Los geht’s – Schritt für Schritt

Schritt 01: Je eher Sie Rostflecken auf der Kleidung behandeln, desto größer sind die Chancen, sie vollständig herauszubekommen. Idealerweise wird die Verunreinigung zuerst mit einem passenden Fleckenentferner vorbehandelt.

 

Schritt 02: Gleich nach Ende der angegebenen Einwirkzeit des Fleckenentferners sollten Sie das Kleidungsstück waschen und dazu immer ein zum Stoff passendes Pflegeprodukt wählen: Für bunte Kleidung eignet sich beispielsweise das Persil Color Gel.

 

Schritt 03: Waschen Sie das Kleidungsstück mit dem Rostfleck bei der höchstmöglichen Temperatur, die es verträgt. Das Pflegeetikett gibt Auskunft über die maximale Gradzahl.

 

Fertig! Nach dem Waschen prüfen Sie, ob der Fleck verschwunden ist. Sind noch Reste zu sehen, wiederholen Sie den Waschvorgang oder bringen das Kleidungsstück in die Reinigung.  

 

Tipp vom Profi: Prüfen Sie den Fleckenentferner immer zuerst an einer unauffälligen Stelle des Kleidungsstücks, um die Farbbeständigkeit des Stoffes zu testen.

 

Die besten Tipps zum Entfernen von Rostflecken

Nur eben den Fahrradreifen aufgepumpt oder den Ölstand geprüft, dabei nicht aufgepasst, und nun haben Sie einen Rostfleck auf der Kleidung? Das muss keinesfalls bedeuten, dass das Kleidungsstück ruiniert ist. Mit den Rostflecken-Tipps von Persil lässt sich das Problem höchstwahrscheinlich beheben. Sollten Sie nach dem Lesen unseres Guides noch Fragen haben, dann kontaktieren Sie doch unsere Experten im interaktiven Chat der Fleckenhilfe.

 

Waschmittel und Fleckentferner auswählen

Waschmittel und Fleckenentferner sollten Sie je nach Farbe Ihres Kleidungsstücks auswählen. Ist der Rostfleck auf weißem Stoff entstanden? Dann ist beispielweise das Persil Universal Gel geeignet. Bei bunter Kleidung empfiehlt sich das Persil Color-Gel. Ein geeigneter Fleckenentferner für farbechte Wäsche ist das Sil Spezial Deo & Schweiß Fleckenspray.

 

Den Rostfleck vorbehandeln

Auch wenn Sie den Rostfleck so schnell wie möglich loswerden wollen – prüfen Sie an einer unauffälligen Stelle Ihrer Kleidung, ob sie farbbeständig ist, indem Sie eine kleine Menge des Fleckenentferners auftragen. Löst sich die Farbe nicht aus dem Stoff, sprühen Sie anschließend das Sil Spezial Deo & Schweiß Fleckenspray auf den Fleck. Das Mittel bis zu 30 Minuten einwirken lassen, dann das Kleidungsstück waschen.

Bei großen, intensiven Rostflecken kann ein spezieller Rostfleckenentferner vonnöten sein, den Sie in gut sortierten Drogerien bekommen. Lesen Sie vor dem Anwenden dieser Fleckenentferner unbedingt die Gebrauchsanweisung und achten Sie auch auf die Pflegehinweise auf dem Etikett des verschmutzten Kleidungsstücks.

 

Rostflecken auswaschen

Bevor das Kleidungstück samt vorbehandelten Rostflecken in der Waschmaschine landet, werfen Sie am besten noch einmal einen Blick auf das Pflegeetikett. Waschen Sie das Textil anschließend bei der für den Stoff höchstmöglichen Temperatur und verwenden Sie das vorher ausgewählte Waschmittel.

 

Prüfen, ob der Fleck verschwunden ist

Sollte der Rostfleck nach der ersten Wäsche noch sichtbar sein, wiederholen Sie die Vorbehandlung und den Waschgang. In den Trockner sollte ein Kleidungsstück mit noch sichtbaren Rostspuren besser nicht, denn es könnte sein, dass sich der Fleck dann erst richtig festsetzt. Die Kleidung eignet sich dann zwar noch als Arbeitsmontur für die Fahrradreparatur, aber das Ziel der Fleckenbehandlung sollte sein, den Rost spurlos aus dem Textil zu entfernen.

 

Entfernung von Rostflecken aus speziellen Wäsche- und Gewebearten

Was tun, wenn der Rostfleck auf einem Gewebe landet, das nicht in der Maschine gewaschen werden darf? In diesem Fall ist die beste Lösung einer Handwäsche mit einem für die Textilie passenden Produkt von Perwoll.

 

Entfernung von Rostflecken aus weißer Kleidung

Auf weißer Kleidung sind Rostflecken besonders ärgerlich. Gerade bei diesen Textilien kann es sein, dass Sie das Kleidungstück mehrere Male waschen müssen, bis der Fleck nicht mehr zu sehen ist. Ein gutes Vorgehen, das Wasser spart, ist hier: den Fleck so lange wiederholt vorbehandeln, bis er sichtbar verblasst; dann das weiße Kleidungsstück bei der höchstmöglichen Temperatur waschen.