Persil Persil Logo fuer UB

Entfernen von Flecken durch Fäkalien, Urin und Erbrochenes

Haben Sie Kinder, Hunde oder Katzen, oder werden Sie selbst plötzlich krank, dann haben Sie es vielleicht mit Flecken durch Kot, Urin und Erbrochenes zu tun. Diese Art von Flecken sind nicht nur unangenehm, sondern auch hartnäckig und hinterlassen eindeutige Gerüche, wenn sie nicht schnell entfernt werden. Bei der Entfernung von Flecken durch Fäkalien, Urin oder Erbrochenes sollten Sie den folgenden Tipps folgen, um diese schnell wieder loszuwerden.

Übersicht über Flecken durch Fäkalien, Urin und Erbrochenes

Zuerst sollten Sie ermitteln, mit welcher Art von Fleck Sie es zu tun haben. Urin besteht typischerweise aus etwa 95 Prozent Wasser. Die restlichen 5 Prozent hängen jedoch von dem ab, was die Person oder das Tier isst und trinkt. Dieser Fleckentyp ist im Gegensatz zu Fäkalien und Erbrochenem vollständig flüssig.

Es gibt einige unterschiedliche Typen von Erbrochenem und Fäkalien, die auch Baby-Kot, Spucke und Durchfall einschließen. Sie sollten sicher sein, mit was Sie es im jeweiligen Falle zu tun haben, um den Fleck wirkungsvoll entfernen zu können.

Kurzanleitung

Entfernung von Flecken durch Fäkalien, Urin und Erbrochenes

  1. Verwenden Sie ein hochwertiges Waschmittel wie Persil und einen Fleckentferner wie Sil, die die Eiweiße, die sich im Gewebe befinden, wirkungsvoll entfernen.
  2. Die Überschüsse entfernen. Das Erbrochene oder den Kot abbürsten oder -schaben. Bei Urin mit einem sauberen und trockenen Papiertuch so viel Flüssigkeit wie möglich abtupfen.
  3. Soweit möglich, drehen Sie die Kleidung auf links und spülen den Fleck von hinten mit kaltem Wasser aus.
  4. Behandeln Sie den Fleck vor.
  5. Auf der höchsten Wassertemperatur waschen, die das Gewebe verträgt.
  6. Überprüfen Sie vor dem Trocknen, ob der Fleck verschwunden ist.
  7. Ist er noch vorhanden, weichen Sie das Gewebe in warmem Wasser und Ihrem Waschmittel für mindestens 30 Minuten ein und waschen es dann erneut.

Schritt für Schritt

Wählen Sie ein Waschmittel und einen Fleckentferner aus.

Sparen Sie nicht, wenn es um Ihr Waschmittel geht. Viele Waschmittel enthalten nicht die erforderlichen Inhaltsstoffe für diese Art von Flecken. Für Ihre weiße Wäsche benutzen Sie Persil Universal Megaperls® oder Persil Universal Gel und für Ihre Buntwäsche nehmen Sie Persil Color Megaperls® oder Persil Color-Gel. Sie können auch Sil 1-für-Alles Fleckensalz oder Sil 1-für-Alles Fleckengel für farbechte Gewebe verwenden. Empfindliche Gewebe wie Seide oder Wolle sollten Sie mit Perwoll von Hand waschen.

Behandeln Sie den Bereich vor

In einem ersten Schritt sollten Sie so viel Erbrochenes, Fäkalien und Urin entfernen, wie möglich. Bürsten Sie das Erbrochene oder den Kot ab und tupfen Sie den Urin mit einem sauberen Papiertuch ab. Danach drehen Sie die Kleidung auf links und spülen den Fleck mit kaltem Wasser durch.

Bei Kot- und Urinflecken sowie Flecken durch Erbrochenes ist eine Vorbehandlung empfehlenswert. Tragen Sie Sil 1-für-Alles Fleckengel oder eine kleine Menge Waschmittel Persil Universal Gel oder Persil Color-Gel auf dem Bereich auf und lassen Sie es für 30 Minuten einwirken.

Waschen und ausspülen

Überprüfen Sie die Angaben auf dem Pflege-Etikett und waschen Sie das Gewebe auf der höchsten zulässigen Temperatur. Die optimale Lösung für die Entfernung von Flecken dieser Art ist das Waschmittel Persil Universal Megaperls®, das Sauerstoffbleiche enthält. Durch die Wäsche mit Persil Universal Megaperls® auf Temperaturen von ca. 40 Grad Celsius werden die in diesen Flecken vorhandenen Bakterien abgetötet.

Überprüfen Sie, ob der Fleck noch da ist.

Bevor Sie das Kleidungsstück in die Wäsche werfen, stellen Sie sicher, dass der Fleck verschwunden ist. Ist er immer noch vorhanden, weichen Sie den Stoff in einer Mischung aus Ihrem Waschmittel und Wasser ein und waschen Sie ihn danach erneut. Um die Wirkung zu verstärken, geben Sie Sil 1-für-Alles Fleckensalz in die Wäsche.

Entfernung von Flecken durch Fäkalien, Urin und Erbrochenes aus speziellen Wäschearten und Geweben

Bestimmte Arten von Stoffen, Kleidungsstücken und Einrichtungsstücken eignen sich möglicherweise nicht für die mehrmalige Wäsche, die für die Fleckentfernung erforderlich ist. Einige Gewebe- und Kleidungsarten, wie Seide und Unterwäsche, müssen von Hand gewaschen werden, da ihre Fasern in der Waschmaschine beschädigt werden. Verwenden Sie in diesen Fällen Perwoll für die Vorbehandlung der Flecken und die Wäsche. Tupfen Sie den Fleck so gut wie möglich ab, und tragen Sie dann eine kleine Menge des Flüssigwaschmittels direkt auf diesem auf. Durch das vorherige Einweichen kann die Fleckentfernung während der nachfolgenden Wäsche erhöht werden. 

Entfernen von Flecken durch Fäkalien, Urin und Erbrochenes auf weißer Kleidung

Um diese Art von Flecken auf weißer Kleidung zu entfernen, sollten Sie so schnell wie möglich handeln. Vermeiden Sie die Verwendung von Chlorbleiche oder Essig in der Wäsche. Einerseits können Sie damit eventuell die Fleckentfernung verstärken, aber andererseits beschädigen Sie damit unter Umständen Ihre Kleidungsstücke und Ihre Waschmaschine.

Besondere Bedingungen bei Flecken durch Fäkalien, Urin und Erbrochenes

Bei Flecken durch Kot und Erbrochenes sollten Sie den getrockneten Kot und das Erbrochene vollständig abschaben, und den Fleck dann in einer Mischung aus Waschmittel und Wasser für eine halbe Stunde einweichen. Auch bei alten oder eingetrockneten Urinflecken ist das Einweichen empfehlenswert.  Hartnäckige Flecken sollten Sie eventuell über Nacht einweichen. Danach nehmen Sie die Vorbehandlung und die Wäsche vor, die oben beschrieben wurden.

Sie müssen Flecken durch Erbrochenes, Urin oder Fäkalien auf einem Kleidungsstück entfernen? Befolgen Sie diese Tipps, um den Fleck und den Geruch los zu werden.