Los geht’s – Schritt für Schritt

Schritt 01: Handeln Sie möglichst sofort, nachdem der Fleck entstanden ist. Entfernen Sie überschüssige Feststoffe und Flüssigkeiten, um die Behandlung auf das Wesentliche zu reduzieren. Einige Flecken sollten Sie auch von der Innenseite des Kleidungsstücks aus mit kaltem Wasser durchspülen.

 

Schritt 02: Wählen Sie Ihr Waschmittel für die Fleckenentfernung. Behandeln Sie den Fleck vor, indem Sie den Fleckenentferner oder das Flüssigwaschmittel direkt auf den Fleck geben, und lassen Sie das Mittel einige Minuten einwirken. Bei hartnäckigen Flecken empfiehlt es sich, das Wäschestück mehrere Stunden lang in Waschlauge einzuweichen.

 

Schritt 03: Prüfen Sie vor der Wäsche stets die Angaben auf dem Pflegeetikett. Dort erfahren Sie, mit welcher Art von Stoff Sie es zu tun haben, und bei welcher Temperatur die Kleidung gewaschen werden darf. Waschen Sie mit der höchstmöglichen angegebenen Temperatur.

 

Fertig! Überprüfen Sie das gewaschene Kleidungsstück. Trocknen Sie die Kleidung erst, wenn der Fleck vollständig verschwunden ist.

 

Tipp vom Profi: Halten Sie einen frischen Fleck bis zur Fleckenentfernung feucht. Eingetrockneter Schmutz ist in der Regel schwieriger zu entfernen als ein feuchter, frischer Fleck.

 

Entfernung von Flecken – mit dem richtigen Waschmittel gelingt es

Beim Kochen, beim Essen, beim Schminken oder beim Spielen mit den Kindern in der Sandkiste – im Alltag lauern die unterschiedlichsten Substanzen darauf, Flecken auf Ihrer Kleidung zu hinterlassen. Viele dieser Flecken lassen sich mit dem richtigen Waschmittel schnell beseitigen. Einige jedoch, zum Beispiel Flecken auf Öl- oder Eiweißbasis, sind eine größere Herausforderung und müssen mit einem speziellen Fleckenentferner oder einem Qualitätswaschmittel vorbehandelt werden. Wenn Sie einen Fleck auf Ihrem Lieblingskleidungsstück entdecken, sollten Sie deshalb sofort wissen, was zu tun ist und vor allem das richtige Waschmittel parat haben.

 

Wählen Sie ein zum Gewebe und zur Farbe des Kleidungsstücks passendes Waschmittel. Verwenden Sie Persil Universal Megaperls® oder Persil Universal Gel bei der Reinigung von Flecken auf weißer Wäsche und Persil Color Megaperls® oder Persil Color Gel für Buntwäsche. Perwoll Wolle & Feines Faserpflege ist die beste Option für empfindliche Textilien, die eine spezielle Pflege oder Handwäsche erfordern. Sil 1-für-Alles Fleckensalz eignet sich für weiße und farbechte Gewebe und Sil 1-für-Alles Fleckengel empfiehlt sich für farbempfindliche Wäsche.

 

Besondere Unterschiede bei der Fleckentfernung

Jeder Fleck ist anders. Generell unterscheidet man aber drei verschiedene Kategorien: Flecken, die durch Flüssigkeiten verursacht werden, ölhaltige Flecken sowie Flecken auf Eiweißbasis. Bei ersteren handelt es sich um Fruchtsaft-, Rotwein- und Blutflecken. Diese Flecken sollten Sie, wenn möglich, nie eintrocknen lassen, da sie immer hartnäckiger werden, je älter sie sind. Bei Blutflecken kommt zudem hinzu, dass Sie diese nie mit heißem Wasser vorbehandeln sollten. Verwenden Sie immer kaltes Wasser zum Abtupfen, damit das Blut nicht gerinnt und dadurch noch schwerer zu entfernen ist.

 

Anders verhält es sich mit ölbasierten Flecken wie Make-up- oder Sonnencremeflecken. Hier kann kaltes Wasser rein gar nichts ausrichten. Gegen ölige Flecken helfen nur heißes Wasser und ein fettlösendes Waschmittel. Auch gegen eiweißbasierte Flecken, die durch Körperflüssigkeiten wie Schweiß oder Babyspucke entstehen, helfen am besten hohe Waschtemperaturen und zuverlässige Fleckenentferner und Vollwaschmittel.

 

Bei der Entfernung von Flecken sollten Sie stets wissen, welche spezielle Art der Entfernung für den Fleck notwendig ist. Einige erfordern das Waschen in heißem Wasser, während für andere kaltes Wasser notwendig ist. Manche können schnell entfernt werden, während andere hartnäckiger sind und mehr Zeit und Mühe kosten.

 

Fragen und Antworten zur Fleckenentfernung

Fragen Sie sich gerade, was Sie tun müssen, um Ihre Kleidung wieder weiß und fleckenrein zu bekommen? Lesen Sie hier die Antworten zu einigen häufig gestellten Fragen, wenn es darum geht, Flecken zu entfernen.

 

1. Kann ich Bleichmittel verwenden, um meine Kleidung aufzuhellen?

Kleidungsstücke zu bleichen ist eine Option, die bei der Entfernung von Flecken gute Ergebnisse erzielen kann. Bleichmittel können Ihre Kleidung jedoch auch stark beschädigen: Sie können die Farben in einem bestimmten Bereich des Flecks aufhellen und damit einen neuen Fleck verursachen. Auch auf bestimmten Stoffen können sie Schäden anrichten. Polyester beispielsweise wird durch Bleichmittel gelb, und Baumwollfasern können dauerhaft beschädigt werden.

 

2. Welche natürlichen Mittel gibt es gegen Flecken?

Auch mit sogenannten Hausmitteln können Sie Flecken loswerden. Manchmal schaden diese jedoch mehr, als sie nutzen. Mit einigen Lösungen, wie Wasserstoffperoxid und Zitronensaft, können Sie Ihre Kleidung bleichen. Andere, wie Essig und Salz, können auf Dauer Schäden an Ihrer Waschmaschine verursachen.

 

3. Wie verhindere ich unterwegs, dass sich Flecken fixieren?

Ist Ihnen unterwegs ein Malheur passiert und Sie können nicht sofort mit der Fleckenentfernung beginnen, sollten Sie den Fleck nass halten, bis Sie zu Hause ankommen (dies gilt für die meisten Fleckentypen). Ist der Fleck nämlich erst einmal getrocknet, ist er weitaus schwerer zu entfernen. Von dieser Regel gibt es allerdings auch einige Ausnahmen: Kaugummi-Flecken zum Beispiel können viel besser entfernt werden, wenn sie eingetrocknet sind.

 

4. Wie kann ich verhindern, dass sich ein Fleck ausbreitet?

Abtupfen. Nicht reiben. Immer sofort abtupfen.

 

Sie haben einen Fleck auf Ihrer Kleidung und wissen nicht, wie Sie ihn loswerden können? Diese allgemeinen Tipps zur Fleckenentfernung helfen Ihnen dabei. Und bei speziellen Fragen hilft Ihnen unser Fleckenhilfe-Chatbot gerne weiter.

Jetzt anhören – wie man Flecken entfernt.

Your browser does not support HTML5 <AUDIO> element. Download audio.