Los geht’s – Schritt für Schritt

Schritt 01: Prüfen Sie zunächst die Angaben auf dem Pflegeetikett, um zu erfahren, ob Sie die Baseball-Cap von Hand waschen müssen oder ob sie sich für die Maschinenwäsche eignet. Wählen Sie anschließend das geeignete Waschmittel von Persil und einen Sil Fleckentferner aus, der für die Art und Beschaffenheit Ihrer Cap geeignet ist.

 

Schritt 02: Behandeln Sie den verschmutzten Bereich vor, indem Sie den Fleckentferner auftragen und kurz einwirken lassen.

 

Schritt 03: Waschen Sie Ihre Baseball-Cap nach Möglichkeit in der Maschine, bei der höchstmöglichen Temperatur, die sie laut Pflegeetikett verträgt. Empfindliche Modelle sollten schonend per Hand gewaschen werden, damit sie ihre Form behalten. Spülen Sie die Cap anschließend mit kühlem bis lauwarmem Wasser gut aus.

 

Fertig! Überprüfen Sie noch vor dem Trocknen, ob Sie die Schweißflecken vollständig aus der Cap entfernen konnten. Andernfalls wiederholen Sie den Waschvorgang inklusive der Vorbehandlung möglichst umgehend.

 

Tipp vom Profi: Trocknen Sie Caps und andere Hüte immer an der Luft und nicht im Trockner. Ansonsten können sie ihre Form verlieren oder es können empfindliche Teile beschädigt werden.

 

Exkurs: So können Sie verschiedene Hüte und Caps reinigen

Der Huttyp bestimmt die Art und Weise, wie Sie den Schweißfleck loswerden. Modernere Kopfbedeckungen wie Baseball-Caps sind in der Regel aus Twill, Baumwolle oder Jersey gefertigt. Um Schweißflecken von einer Cap zu entfernen, nutzen Sie am besten das Schonprogramm Ihrer Waschmaschine oder Ihres Geschirrspülers. Richtig gelesen, die Stoffe sind in der Regel robust genug für eine solche Reinigung. Verwenden Sie zusätzlich einen Cap-Reiniger aus Plastik oder Metall, damit die Cap beim Waschen ihre Form behält.

 

Bei der Entfernung von Schweißflecken auf Hüten aus Wolle, Filz oder Leinen müssen Sie sehr behutsam vorgehen und sie von Hand waschen. Diese Stoffe gehen nämlich leicht ein und können ihre Form verlieren, wenn sie in der Maschine gewaschen werden.

 

Hutarten wie Zylinder und Melonen sollten punktuell an der betroffenen Stelle behandelt oder von Hand gewaschen werden, um Schweißflecken zu entfernen. Vermeiden Sie eine Maschinenwäsche, da die Stoffe dadurch beschädigt werden könnten.

 

Die Hüte, die wohl am häufigsten gewaschen werden müssen, sind Sonnenhüte. Vor allem Kinderhüte, die meist aus robuster Baumwolle bestehen, werden beim täglichen Toben auf Spielplätzen besonders stark beansprucht und brauchen beim Waschen eine Extraportion Sorgfalt. Wenn zu den Schweißflecken auch noch Sonnencremeflecken dazukommen, wird die Fleckenentfernung besonders heikel.

 

Mit diesen Produkten gelingt es, Baseball-Caps zu reinigen

Beherzigen Sie die folgenden Schritte, und die unschönen Schweißflecken auf Ihrer Kopfbedeckung gehören der Vergangenheit an.

 

Wählen Sie ein Waschmittel und einen Fleckentferner aus. Die Art des Reinigungsmittels und Fleckentferners hängt von der Farbe und dem Material der Cap ab. Für waschbare weiße und farbechte Caps verwenden Sie Persil Universal Megaperls® oder Persil Universal Gel. Persil Color Megaperls® oder Persil Color Gel eignen sich gut, um farbige Baseball- und Flexfit-Caps zu reinigen. Für die Vorbehandlung verwenden Sie Fleckentferner wie Sil 1 für Alles Complete Action Fleckengel oder Sil 1 für Alles Complete Action Fleckenspray.

 

Fleckenvorbehandlung

Behandeln Sie den Fleck auf Ihrer Cap entsprechend der Dosierungsempfehlung auf dem Produktetikett mit Sil Spezial Aktiv-Schaum Fett & Öl Fleckenspray vor und lassen Sie diesen für den empfohlenen Zeitraum einwirken. Waschen Sie die Cap anschließend gemäß den Hinweisen auf dem Pflegeetikett.

 

Die Cap waschen

Wenn Sie die gelben Schweißflecken effektiv entfernen wollen, sollten Sie die Cap bei der höchsten Temperatur waschen, die auf dem Pflegeetikett angegeben ist. Wird eine Handwäsche empfohlen, füllen Sie eine Wanne oder das Spülbecken mit lauwarmem Wasser und legen Sie die Cap hinein. Ziehen Sie sie sanft durch das Wasser und reiben Sie die betroffenen Stellen vorsichtig mit den Fingern, um die Schweißflecken zu entfernen.

 

Cap trocknen lassen und Ergebnis überprüfen

Je nach der Farbe des Stoffes müssen Sie die Baseball-Cap trocknen lassen, bevor Sie feststellen können, ob der Fleck noch vorhanden ist. Trocknen Sie Ihre Caps immer an der Luft, damit sie ihre Form behalten. Sind die Schweißflecken nicht verschwunden, wiederholen Sie die Schritte, bis keine Rückstände mehr zu sehen sind.

 

Umgang mit unterschiedlichen Geweben und Hutteilen

Bestimmte Stoffarten wie Twill, Baumwolle, Jersey, Acryl und Polyester sind für die grobe und rotierende Behandlung in der Waschmaschine geeignet. Sie können jedoch ihre Form verlieren, wenn kein Cap-Reiniger verwendet wird. Andere Stoffe, zum Beispiel Leinen, Filz, Wolle und Wildleder, können bei der Maschinenwäsche deformiert werden, sie bilden Knötchen (Pilling) oder zerfallen regelrecht. Sie müssen entweder punktuell an der betroffenen Stelle behandelt oder von Hand gewaschen werden, wenn Schweißflecken zu entfernen sind.

 

Caps bestehen oft aus mehreren Materialien. Das sollte auch bei der Reinigung berücksichtigt werden. Eine Baseball-Cap kann beispielsweise über einen stabilen Druckknopf, eine Metallschließe und andere Teile verfügen, die die Wäsche in der Waschmaschine oder im Geschirrspüler locker überstehen. Es kann jedoch auch eine empfindliche Stickerei vorhanden sein, die sich nach mehrmaligem Waschen zusammenziehen kann. Im Zweifel empfiehlt es sich, die Baseball-Cap per Hand zu waschen oder nur die betroffene Stelle punktuell zu behandeln, um Schweißflecken zu entfernen.

 

Sie haben noch Fragen? Unser Fleckentferner-Chatbot steht Ihnen Rede und Antwort.

Jetzt anhören – wie man Schweißflecken entfernt.

Your browser does not support HTML5 <AUDIO> element. Download audio.