Los geht’s – Schritt für Schritt

Schritt 01: Handeln Sie, solange der Fleck noch frisch ist! Entfernen Sie zuerst so viel wie möglich von den festen Tomatenresten vom Stoff. Dann tupfen Sie den Fleck mit einem sauberen und trockenen Papiertuch ab, um auch die Flüssigkeit zu entfernen.

 

Schritt 02: Behandeln Sie den Fleck durch Spülen mit kaltem Wasser vor und geben Sie anschließend etwas geeigneten Fleckenentferner auf die verschmutzte Stelle.

 

Schritt 03: Wählen Sie ein für das Gewebe und die Farbe geeignetes Waschmittel für den Waschgang in der Maschine. Für Weißes eignet sich Persil Universal Gel, empfindliche Stoffe brauchen ein spezielles Feinwaschmittel.

 

Schritt 04: Waschen Sie das Kleidungsstück bei der höchstmöglichen Temperatur. Diese entnehmen Sie der Waschanleitung im eingenähten Pflegeetikett.

 

Fertig! Ist der Fleck noch zu sehen? Dann wiederholen Sie den Waschvorgang erneut, bis das Kleidungsstück sauber ist.

 

Tipp vom Profi: Prüfen Sie den Fleckenentferner zunächst auf der Innenseite des Kleidungsstücks auf Farbechtheit, damit der Stoff nicht verfärbt.

 

Vor dem Entfernen: Um was für einen Tomatenfleck handelt es sich?

Das Rot der Tomate – eine Farbe, die auf den Nudeln oder neben den Pommes so appetitanregend wirkt – ist auf dem weißen Kindershirt oder der hellen Bluse plötzlich alles andere als attraktiv. Doch Tomatenfleck ist nicht gleich Tomatenfleck. Je nach Zusammensetzung hat er eine andere Intensität und muss dementsprechend unterschiedlich behandelt werden.

 

So sind Flecken von frischen Tomaten eher harmlos und schnell weggetupft, weil sie nur wenig Farbstoff enthalten. Tomatenflecken, die Öl oder Fett enthalten, sind viel hartnäckiger und müssen speziell behandelt werden. Tomatenflecken mit Öl behandeln Sie am besten nur mit kaltem Wasser vor, weil sich das Öl in Verbindung mit warmem Wasser im Gewebe festsetzt. Ähnlich verhält es sich mit Tomatenflecken, die Zucker und Essig enthalten – wie es bei den meisten Tomatensaucen der Fall ist. Auch diese darf man keinesfalls mit heißem Wasser vorbehandeln, da die Zuckerkristalle dadurch karamellisieren und sich im Stoff festsetzen.

 

Einen zuckerhaltigen Tomatenfleck behandeln Sie am besten mit lauwarmem Wasser vor, anschließend verwenden Sie ein bleichhaltiges Waschmittel – sofern der Stoff es verträgt. Werfen Sie dafür einen Blick auf das im Kleidungsstück eingenähte Waschetikett.

 

Tomatenflecken entfernen – so geht’s

Gegen Tomatenflecken kämpfen Hausfrauen schon seit Generationen. Diese orangefarbenen und roten Flecken scheinen nur zu existieren, um Kleidung dauerhaft zu verfärben. Aber wenn Sie wissen, um welche Art Fleck es sich handelt, werden Sie ihn in ein paar einfachen Schritten los.

 

Wählen Sie ein Waschmittel und einen Fleckenentferner aus

Die Wahl des richtigen Waschmittels für den Tomatenfleck ist wichtig. Persil Color Megaperls® oder Persil Color Gel ist ideal für Buntwäsche, Persil Universal Megaperls® oder Persil Universal Gel perfekt für weiße Wäsche und Sil 1-für-Alles Fleckengel oder Sil 1-für-Alles Fleckensalz ist die erste Wahl für waschechte Textilien.

 

Bevor Sie sich für ein Waschmittel entscheiden, sollten Sie stets die Pflegehinweise der Textilien prüfen. Einige Stoffe, wie Seide und Wolle, sind nicht waschmaschinengeeignet und müssen daher mit Perwoll Wolle & Feines von Hand gewaschen werden.

 

Vorbehandlung von Tomatenflecken

Zuerst entfernen Sie die Feststoffe der Tomate möglichst gründlich mit einem stumpfen Messer oder einem Löffel. Danach behandeln Sie die Stelle mit einem trockenen, sauberen Papiertuch, um die Flüssigkeit zu entfernen. Soweit möglich, drehen Sie die Kleidung auf links und spülen den Fleck mit kaltem Wasser aus.

 

Danach behandeln Sie den Fleck mit dem gewählten Fleckenentferner oder Waschmittel. Um Tomatenflecken auf Kleidung effektiv zu entfernen, lassen Sie das Waschmittel für einige Minuten auf dem Fleck einwirken.

 

Die Kleidung waschen

Legen Sie das Kleidungsstück in die Waschmaschine, ohne das Waschmittel vorher abzuspülen. Geben Sie anschließend die korrekte Dosierung für „stark verschmutzte“ Wäsche nach den Angaben auf der Waschmittelpackung dazu. Stellen Sie die höchste Temperatur der Waschmaschine ein, die der Stoff, den Sie behandeln, verträgt.

 

Überprüfen Sie den Fleck

Ist der Fleck nach dem Waschen nicht vollständig verschwunden, sollten Sie das Kleidungsstück nicht trocknen. Dadurch wird der Fleck fixiert. Weichen Sie den Stoff stattdessen in einer Mischung aus Ihrem Waschmittel und Wasser ein und waschen Sie das Kleidungsstück dann erneut. Bei Buntwäsche geben Sie zusätzlich zum Waschmittel Sil 1-für-Alles Fleckensalz oder Sil 1-für-Alles Fleckengel für eine extra starke Fleckenbekämpfung in das Waschmittelfach.

 

Entfernung von Tomatenflecken aus speziellen Wäschearten und Geweben

Tomatenflecken in Kleidungsstücken wie Shirts, Hosen und sogar Socken können in der Regel mit den oben genannten Schritten behandelt werden. Doch was, wenn das feine Ausgeh-Outfit oder der schöne Wollpullover Saucenflecken abbekommen hat? Dass ein solches Malheur passiert, ist gar nicht mal so unwahrscheinlich, denn schließlich ist Pasta mit Tomatensauce – vor allem bei Kindern – auch in Restaurants und auf Familienfeiern ein überaus beliebtes Gericht.

 

Bei Kleidungsstücken aus empfindlichen Stoffen wie Wolle, Seide oder Rayon sollten Sie Perwoll Wolle & Feines als Waschmittel und Fleckenentferner verwenden und die Wäsche von Hand waschen. Das dauert zwar länger, stellt aber sicher, dass Ihre Lieblingsstücke in bester Qualität erhalten bleiben.

 

Vorsicht beim Entfernen von Tomatenflecken mit Hausmitteln

Häufig werden zur Entfernung von Tomatenflecken verschiedene Hausmittel vorgeschlagen. Doch auch wenn diese eventuell zur Entfernung der Flecken beitragen, ist Vorsicht geboten: Insbesondere bei bestimmten Stoffen und Farben können sie mehr schaden als nutzen. Greifen Sie bei der Fleckenbekämpfung also am besten immer auf speziell dafür hergestellte Waschmittel und Fleckenlöser zurück.

 

Sie haben Fragen zu einem der Persil Waschmittel? Der Chatbot hilft Ihnen gerne kompetent weiter – probieren Sie es aus!

 

Ganz gleich, ob Sie es mit Pastasauce, Ketchup oder Tomatensaft zu tun haben: Die Entfernung eines Tomatenflecks muss kein Hexenwerk sein. Mit dem richtigen Waschmittel und den skizzierten Schritten ist er schnell verschwunden.

 

Sie haben noch Fragen zur Fleckenentfernung von Tomatenflecken? Unser Fleckenentferner-Chatbot berät Sie gern.

Jetzt anhören – wie man Tomatenflecken entfernt.

Your browser does not support HTML5 <AUDIO> element. Download audio.