Los geht’s – Schritt für Schritt

Schritt 01: Wählen Sie ein zur Stoffart und Farbe des Kleidungsstücks passendes Persil-Waschmittel und einen Sil Fleckenentferner für Öl- und Fettflecken aus. Prüfen Sie farbige Textilien an einer unauffälligen Stelle auf Farbechtheit.

 

Schritt 02: Besprühen Sie den Fleck zunächst mit dem Fleckenentferner und lassen Sie ihn nach Anleitung einwirken. Alternativ tragen Sie das flüssige Waschmittel direkt auf den Fleck auf und lassen es maximal 10 Minuten einwirken.

 

Schritt 03: Geben Sie das Kleidungsstück nun in die Waschmaschine und waschen Sie es bei möglichst hoher Temperatur. Angaben zur maximalen Waschtemperatur finden Sie auf dem Pflegeetikett des Textils.

 

Fertig! Überprüfen Sie vor dem Trocknen, ob noch Flecken durch Sonnenschutzcreme oder -lotion vorhanden sind. Wenn ja, wiederholen Sie die Schritte 2 und 3.

 

Tipp vom Profi: Sollten Sie es nicht gleich schaffen, das verschmutzte Kleidungsstück zu waschen, weichen Sie es möglichst bald in einer Waschlauge aus Wasser und Persil-Waschmittel ein. So trocknet der Fleck nicht ein.

 

So entstehen Flecken durch Sonnenschutzcremes und -lotionen

Wenn Sie Ihre trockene Haut pflegen oder Ihre Haut vor der Sonne schützen wollen, dann benutzen Sie eine Sonnenschutzcreme oder -lotion. Auch wenn diese Cremes zu jeder Jahreszeit äußerst hilfreich sind, muss man sehr aufpassen, damit sie sich nicht auf der Kleidung verewigen. Einmal die Hände nach dem Eincremen versehentlich an der Hose abgewischt, und schon haben Sie einen Fleck, der nur schwer wieder rausgeht.

 

Die meisten Lotionen, Sonnenschutz- und Sonnencremes haben eines gemeinsam: eine Öl-Basis. Daher brauchen Sie einen Fleckenentferner, der dieses Öl bekämpft und so den Fleck verschwinden lässt. Dies gilt, wenn Sie es mit einem Fleck durch Sonnenlotion, Sonnencreme, Lanolin, Bräunungsöl oder Sonnenschutz-Spray zu tun haben. Die folgenden Schritte der Fleckenentfernung sind aber auch bei anderen Creme-Arten wie WICK VapoRub wirksam.

 

Entfernung von Sonnenschutz-Cremes und -Lotionen

Ihr liebstes Strandkleid hat den Sommer nicht ohne Sonnencreme-Flecken überstanden? Für die Entfernung von Sonnencreme auf Kleidungsstücken brauchen Sie nur das richtige Waschmittel und schon sind Sie den Fleck im Handumdrehen los.

 

Wählen Sie ein Waschmittel und einen Fleckenentferner

Insbesondere sollten Sie ein Waschmittel verwenden, das das Fett löst und gleichzeitig für die Gewebeart und -farbe geeignet ist.

 

 

Fleckenvorbehandlung

Besprühen Sie den von der Sonnencreme oder Sonnenlotion verursachten Fleck mit Sil Spezial Fett & Öl Fleckenspray oder Sil 1-für-Alles Fleckenspray und lassen Sie ihn für etwa 10 Minuten wirken. Wenn Sie keinen Fleckenentferner zu Hause haben, können Sie alternativ auch das Persil Universal Gel oder Persil Color Gel direkt auf den Fleck auftragen und es ebenfalls einige Minuten einwirken lassen. Das Persil-Waschmittel dringt tief in die Fasern ein und entfernt damit auch kleinste Moleküle des Sonnencreme-Flecks. Das macht einen zusätzlichen Fleckenentferner oft unnötig.

 

Waschen und Spülen

Nach der Vorbehandlung geben Sie die Wäsche in die Maschine und waschen die Kleidung bei der höchsten Temperatur, die der Stoff verträgt. Die Angabe dazu finden Sie auf dem Pflegeetikett. Waschen Sie das Gewebe mit der Waschmitteldosierung für „starke verschmutzte“ Wäsche, die auf dem Behälter angegeben ist. Empfindliche Wäsche, die nicht für die Maschine geeignet ist – zum Beispiel Badeanzüge aus speziellen Textilien –, waschen Sie stattdessen per Hand mit einem entsprechenden Feinwaschmittel.

 

Überprüfen Sie, ob der Fleck verschwunden ist

Ist der Fleck nach dem Waschen noch zu sehen, wiederholen Sie die Vorbehandlung und waschen das Kleidungsstück erneut. Ist der Fleck hartnäckig, können Sie den Stoff auch für ein paar Stunden in einer Lösung aus einem Persil-Waschmittel und Wasser einweichen.

 

Entfernung von Flecken durch Sonnencremes und -lotionen aus speziellen Wäschearten und Geweben

Die Entfernung von Sonnencreme-Flecken aus einem weißen Shirt oder einer schwarzen Hose ist ein Kinderspiel, wenn Sie die oben beschriebenen Schritte befolgen. Sie sollten stets auf dem Pflegeetikett prüfen, ob das Gewebe für die Maschinenwäsche geeignet ist. Manche Leintücher und Kleidungsstücke aus Seide, Rayon und Leinen – gerade im heißen Sommer sehr beliebt – müssen allerdings von Hand und mit Perwoll Wolle & Feines gewaschen werden.

 

Haben Sie Ihren neuen Badeanzug mit Sonnencreme verschmutzt? Haben Sie die noch nicht eingezogene Lotion aus Versehen an Ihrem Lieblingskleid abgewischt? Kein Problem. Mit den Waschmitteln von Persil werden Sie die öligen Flecken wieder los und können Ihre Kleidung auch im nächsten Sommer wieder tragen. Ein sehr hartnäckiger Fleck macht Sie dennoch ratlos? Fragen Sie den Chatbot: Er gibt Ihnen Tipps zu seiner Entfernung.

Jetzt anhören – wie man Flecken durch Sonnenschutzcremes und -lotionen entfernt.

Your browser does not support HTML5 <AUDIO> element. Download audio.