Los geht’s – Schritt für Schritt

Schritt 01: Kümmern Sie sich zügig um den Fleck, um zu verhindern, dass er eintrocknet. Entfernen Sie die Verunreinigung vorsichtig so gut wie möglich. Bei hartnäckig eingetrockneten Flecken entscheiden Sie sich gegebenenfalls für einen geeigneten Fleckenentferner zur Vorbehandlung.

 

Schritt 02: Nach der Einwirkzeit ist die Hauptwäsche an der Reihe: Wählen Sie für ein optimales Waschergebnis die passenden Produkte. Für Farbiges eignet sich das Persil Color Gel, Empfindliches wie Viskose oder Wolle benötigt ein Feinwaschmittel.

 

Schritt 03: Waschen Sie das Kleidungsstück in der Maschine – die Maximaltemperatur finden Sie auf der Waschanleitung im Pflegeetikett des Kleidungsstücks.
Fertig! Prüfen Sie, ob der Fleck komplett verschwunden ist. Ist da nicht der Fall, wiederholen Sie den Waschvorgang.

 

Tipp vom Profi: Prüfen Sie die verwendeten Produkte auf Farbechtheit, wenn Sie bunte Textilien mit einem Fleckenentferner vorbehandeln.

 

Fleckenbehandlung – ein Ratgeber

Ein unachtsamer Moment, und schon ist es passiert: Der Rotwein schwappt über und landet auf der Lieblingsjeans. Und auch die Spaghetti Bolognese treten bei kleinen Kindern auf dem Weg vom Teller zum Mund gerne mal eine Irrfahrt aufs weiße T-Shirt an. Neu kaufen ist in den seltensten Fällen eine Option – vor allem, wenn es sich zum Beispiel um den Lieblingsrock der Tochter handelt. Eltern macht also in Sachen Fleckenentfernen sicher niemand so schnell etwas vor. Dennoch gibt es immer wieder neue Tipps gegen Flecken sowie innovative Produkte, die es Ihnen noch einfacher machen, die Kleidung der Familie und andere Textilien im Haushalt von Schmutz und Flecken zu befreien.

 

Flecken entfernen – allgemeine Tipps vorab

Fleck ist nicht gleich Fleck. Je nachdem, womit das Textilstück verschmutzt ist, kann mitunter eine Spezialbehandlung notwendig sein. Eiweißhaltige Flecken wie Blut verhalten sich nämlich anders als Flecken von öliger Salatsoße oder dem pinken Lippenstift und lassen sich daher nicht mit dem gleichen Verfahren von den Textilien entfernen. Gleiches gilt für die Textilart: Flecken aus Baumwolle zu entfernen ist in der Regel unkomplizierter als aus Seide oder Leinen, weil die Fasern widerstandsfähiger sind.

 

Flecken entfernen – Schritt für Schritt

Mittel und Tipps zum Entfernen von Flecken gibt es zahlreiche – von Hausmitteln über Kernseife bis hin zu speziellen Fleckenentfernern. Um einen lästigen Fleck wirklich nachhaltig von einem Kleidungsstück oder einem anderen Textil zu beseitigen, sollten Sie sich an einen bewährten Ablauf halten.

 

Schnell handeln

Ihre Tochter hat beim Essen ihren liebsten weißen Rock mit Tomatensoße bekleckert? Schnell das Kleidungsstück zu wechseln und den Fleck womöglich bis zum nächsten Waschtag nicht zu behandeln, ist keine gute Taktik. Denn Flecken setzen sich umso tiefer in die Fasern, je länger sie auf dem Stoff verbleiben. Auch wenn es lästig ist, sich während einer Mahlzeit darum zu kümmern: Wenn Sie den Fleck zeitnah behandeln, erhöhen sich Ihre Chancen, das liebgewonnene Stück zu retten und bittere Tränen zu vermeiden.

 

Den Fleck vorbehandeln

Ein Kleidungsstück mit Fleck kann immer dann vorbehandelt werden, wenn die Kleidungsstücke  nicht unmittelbar gewaschen werden können. Wählen Sie hierfür das passende Waschmittel und einen geeigneten Fleckenentferner: Für ölige Flecken eignet sich zum Beispiel der Sil Spezial Aktiv-Schaum gegen Fett & Öl. Testen Sie die entsprechenden Fleckenentferner zunächst vorsichtig auf der Innenseite des Textilstücks, um Schäden an Fasern oder Farbe auszuschließen. Beachten Sie anschließend die Anwendungshinweise auf dem Fleckenentferner.

 

Ab in die Maschine

Nach einer kurzen Einwirkzeit ist die Waschmaschine an der Reihe. Als Waschmittel eignet sich je nach Textilfarbe und -material zum Beispiel das Persil Universal Gel oder das Persil Color Gel. Besonders kraftvoll gegen jede Art von Flecken sind die Persil Universal Megaperls®. Wählen Sie auch bei einem hartnäckigen Fleck nur die auf dem Etikett angegebene Höchsttemperatur – andernfalls riskieren Sie bei manchen Fasern ein Einlaufen der Kleidung.

 

Prüfender Blick

Nach dem Waschgang überprüfen Sie direkt, ob Sie den Fleck auf dem Kleidungsstück entfernen konnten. Falls nicht, sollten Sie die Prozedur wiederholen. Handelt es sich um weißen Stoff wie im Falle des Rocks Ihrer Tochter, der auch nach wiederholter Behandlung nicht vollständig sauber wird, können Sie zu einem Bleichmittel greifen. So erhöhen Sie die Chance, dass der Rock und Ihre Kleine am Ende wieder um die Wette strahlen.

 

Flecken reinigen: Tipps für jede Fleckenart

In puncto Soßenflecken sind Sie dank Ihrer Kinder bereits ein Vollprofi, aber jetzt stehen Sie vor einem besonders exotischen Fleckenproblem? Egal, ob Kugelschreiber oder Tinte, Mascara, Nagellack oder Wachs: In unserem Fleckenratgeber finden Sie zu jedem Fleckenmalheur umfangreiche und wertvolle Tipps, wie sich Flecken entfernen lassen – so bleiben die Kleidung Ihrer Familie und auch andere Textilien so lange wie möglich makellos schön.

Jetzt anhören – wie man Flecken entfernt

Your browser does not support HTML5 <AUDIO> element. Download audio.