Los geht’s – Schritt für Schritt

Schritt 01: Je kleiner der Fleck, desto besser. Versuchen Sie, die Mascara-Farbpigmente mit einer Messerspitze vorsichtig vom Stoff zu lösen. Anschließend tupfen Sie den Ölanteil des Mascara-Flecks mit einem feuchten Küchentuch auf.


Schritt 02: Behandeln Sie den Fleck vor, indem Sie etwas Sil Fleckenentferner oder flüssiges Persil-Waschmittel auf den Fleck auftragen und das Mittel entsprechend den Angaben auf der Verpackung einwirken lassen.


Schritt 03: Waschen Sie die Wäsche mit einem passenden Waschmittel, zum Beispiel mit dem Persil Universal- oder dem Color-Gel, und gemäß der Waschanleitung auf dem Pflegeetikett.


Fertig! Überprüfen Sie das Ergebnis. Ist der Fleck noch zu sehen, wiederholen Sie die Schritte 2 und 3 der Mascara-Fleckenentfernung.


Tipps vom Profi: Handelt es sich um wasserfeste Wimperntusche, bereiten Sie den Fleck auf die Vorbehandlung vor, indem Sie ihn mit ein wenig Alkohol abtupfen. So können Sie den Fleck auf eine minimale Fläche begrenzen.

 

Wasserfester Mascara – sofortige Fleckenentfernung geboten

Wasserfester Mascara ist eine geniale Erfindung. Vorbei die Zeiten, in denen ein Regenguss oder ein Tränenausbruch ausreichten, um wie ein Waschbär auszusehen. Doch so bombenfest wasserfester Mascara auf den Wimpern sitzt, so hartnäckig hält er sich auch als Fleck auf Ihrer Kleidung. Deshalb gilt für Flecken von wasserfester Wimpertusche: Sofort handeln! Ist der Fleck erst einmal eingetrocknet, ist er noch schwieriger zu entfernen. Vor allem aus empfindlichen Stoffen und auf hellen Farben.

 

Ist Ihnen morgens beim Schminken ein Missgeschick passiert, zögern sie deshalb nicht, sich sofort an die Mascara-Fleckentfernung zu machen. Indem Sie den Fleck so gut es geht auf ein Minimum reduzieren, erhöhen Sie die Chance, ihn beim Waschen vollständig zu entfernen. Schnappen Sie sich einen Löffel oder ein Messer und entfernen Sie mit der Spitze vorsichtig die Farbpigmente auf dem Kleidungsstück.

 

Mascara-Flecken sind mit Farbpigmenten versetzte Ölflecken. Ist der Farbanteil erst einmal beseitigt, behandeln Sie den Fleck wie einen ganz normalen Ölfleck mit einem fettlösenden Produkt, zum Beispiel mit Alkohol. Benetzen Sie ein Stück Küchenkrepp damit und tupfen Sie den Fleck vorsichtig ab. So schaffen Sie die idealen Voraussetzungen für die nachfolgende Fleckenbehandlung.

 

Mascara-Flecken aus Kleidung, Handtüchern und Bettwäsche entfernen

Nicht nur auf Kleidungsstücken hinterlässt Wimperntusche hartnäckige Flecken. Wenn es am Abend ans Abschminken geht, sind Mascara-Abdrücke auf dem Handtuch fast schon vorprogrammiert. Da schaffen Wattepads leider auch keine Abhilfe. Sich nicht abzuschminken, ist allerdings auch keine Lösung. Denn dann finden sich die unschönen Flecken auf der Bettwäsche wieder. Mit den richtigen Produkten und einigen wenigen Handgriffen ist die Mascara-Fleckenentfernung jedoch kein Problem.

 

Vorbehandeln

Hartnäckige Flecken brauchen eine spezielle Behandlung, bevor sie in die Waschmaschine kommen. Tragen Sie eine kleine Menge Fleckenlöser oder ein flüssiges Waschmittel auf den Fleck auf und reiben Sie das Mittel, falls nötig, etwas ein. Für strahlend weiße Wäsche empfiehlt sich zum Beispiel das Persil Universal Gel, das tief in die Fasern eindringt. Für farbige Kleidungsstücke ist das Persil Color-Gel eine gute Wahl. Wenn Sie ein Pulver-Waschmittel bevorzugen, können Sie es für die Vorbehandlung mit Wasser anrühren. Lassen Sie das Waschmittel einige Minuten lang einwirken und spülen Sie es dann heiß aus.

 

Waschen

Nach der Vorbehandlung der Mascara-Flecken kommt die Wäsche in die Maschine. Beachten Sie hierbei unbedingt die Pflegehinweise auf dem Waschetikett. In der Regel wird Buntwäsche bei 40 Grad gewaschen, während Bettwäsche und Handtücher bei 60 Grad  gewaschen werden. Prüfen Sie besonders bei Oberteilen aus feinem Material, ob diese überhaupt maschinenwaschbar sind; andernfalls ist Handwäsche angebracht. Wählen Sie zudem stets ein für die Wäsche geeignetes Waschmittel.

 

Überprüfen und Mascara-Fleckenentfernung wiederholen

Der Mascara-Fleck ist nach dem Waschen immer noch zu sehen? Dann wiederholen Sie die Schritte noch einmal. Eventuell intensivieren Sie die Vorbehandlung und weichen das Kleidungsstück noch einmal in Persil-Gel und Wasser ein. Oder Sie fügen beim zweiten Waschgang zusätzlich zum Waschmittel einen Fleckenlöser wie Sil 1-für-Alles Fleckengel oder Sil 1-für-Alles Fleckensalz hinzu. Überprüfen Sie aber vorher, ob die Wäsche für bleichmittelhaltige Fleckenentferner geeignet ist. Finden Sie ein leeres Dreieckssymbol auf dem Waschetikett? Dann steht einem Waschgang mit Fleckenlöser nichts im Wege.


Alternativ versuchen Sie es mit einem stärkeren Waschmittel. Testen Sie zum Beispiel die Persil 4in1 Discs, deren einzigartiger Enzym-Mix selbst die hartnäckigsten Flecken beseitigt. Bei Fragen rund um das Thema Fleckentfernung steht Ihnen unser Fleckenhilfe-Chatbot zur Verfügung.


Mit dem richtigen Produkt für Ihre Lieblingskleidungsstücke sind Mascara-Flecken im Nu beseitigt und ein kleiner Schminkunfall am Morgen kann Ihre Laune nicht mehr trüben.

Jetzt anhören – wie man Mascara-Flecken entfernt.

Your browser does not support HTML5 <AUDIO> element. Download audio.