Los geht’s – Schritt für Schritt Frische Milchflecken sofort auswaschen

Eigentlich ist die Behandlung von Milchflecken auf der Kleidung relativ unproblematisch – zumindest solange es sich um frische Flecken handelt. Eingetrocknete Milchflecken hingegen lassen sich deutlich schwieriger entfernen. Hinzu kommt, dass Milchflecken mit der Zeit einen unangenehmen und säuerlichen Geruch ausbilden. Es gilt also: Je schneller Sie die Milchflecken entfernen, desto besser, und zwar in jeder Hinsicht.

Die folgenden Tipps erklären, wie Sie frische und bereits eingetrocknete Milchflecken effektiv entfernen:

 

Schritt 1: Ist das Malheur gerade erst passiert, hilft es, die betroffene Stelle auf dem Kleidungsstück unter fließendes lauwarmes Wasser zu halten. Geben Sie nun etwas Seife auf den Fleck und waschen Sie ihn so gut es geht heraus. Besonders wichtig: Verwenden Sie bei Milchflecken niemals heißes Wasser, denn gerinnt erst einmal das Eiweiß in der Milch, ist der Fleck hartnäckiger denn je. Im Anschluss an die Vorbehandlung waschen Sie das bekleckerte Kleidungsstück wie gewohnt in der Waschmaschine.

 

Schritt 02: Ist ein Milchfleck einige Zeit unbemerkt geblieben, behandeln Sie ihn am besten mit einem Fleckenmittel vor. Haben Sie keines zur Hand, eignet sich auch etwas Flüssigwaschmittel – zum Beispiel bei weißer Wäsche das Persil Universal Gel oder bei farbiger Wäsche Persil Color Gel. Geben Sie eine kleine Menge davon auf den Fleck, lassen Sie es einige Minuten einwirken und waschen Sie das Kleidungsstück dann wie gewohnt in der Waschmaschine. Hält sich der unangenehme Säuregeruch hartnäckig, helfen Zitronensaft oder Essig, ihn zu beseitigen.

 

Schritt 03: Achten Sie bei der Auswahl des Waschgangs auf die Angaben auf dem Wäscheetikett. Dort ist vermerkt, welche maximale Waschtemperatur die Textilien vertragen, und ob Sie ein Spezialwaschmittel verwenden sollten.

Fertig! Überprüfen Sie Ihre Wäsche nach dem Waschgang darauf, ob alle Flecken verschwunden sind. Bei sehr hartnäckigen Flecken kann es sein, dass Sie die Waschprozedur wiederholen müssen.

 

Tipp vom Profi: Ist es Ihnen nicht sofort möglich, Ihre Kleidung in einer Waschmaschine zu reinigen, sollten Sie dennoch nicht auf das sofortige Auswaschen verzichten. Mit etwas Glück entfernen Sie die Milchflecken dadurch bereits zum Großteil, sodass ein späterer Waschgang in der Waschmaschine die Fleckenreste rückstandslos entfernen kann.

 

Milchflecken aus Babykleidung entfernen

Da Milch für Babys eine lange Zeit die Hauptnahrungsquelle darstellt, sind Milchflecken auf Babykleidung eher die Regel als die Ausnahme. Grundsätzlich können Sie bei Flecken auf Babykleidung wie bei allen anderen Textilien vorgehen. Dabei empfiehlt es sich, immer die für das jeweilige Material höchstmögliche Waschtemperatur zu verwenden. Entscheiden Sie je nach Gegebenheit, wie Sie das Waschmittel dosieren: Für stark verschmutzte Wäsche und besonders hartes Wasser benötigen Sie entsprechend mehr Waschmittel als bei leicht verschmutzter Kleidung und weichem Leitungswasser.

 

Doch einen Unterschied zu Kleidung für Erwachsene gibt es: Da die Haut von Babys äußerst empfindlich ist, sollten Sie auf besonders milde Waschmittel zurückgreifen. Die in Persil Sensitiv enthaltene natürliche Seife mit Mandelmilch überzeugt durch beste Hautverträglichkeit und wäscht Babys Kleidung strahlend rein. Und selbstverständlich eignet sich das Waschmittel auch für empfindliche und allergische Haut von Erwachsenen.

Jetzt anhören – wie man Milchflecken entfernt

Your browser does not support HTML5 <AUDIO> element. Download audio.