Ist die Maschine zu voll, kann die Wäsche in der Trommel nicht richtig gedreht und somit auch nicht richtig gereinigt werden. Geben Sie zu wenig Wäsche in die Maschine, verbrauchen Sie unnötig Energie.

 

Faustregel bei normalem Waschgang: Eine hochgestellte, gespreizte Hand sollte oberhalb der Wäsche auf jeden Fall noch in die Trommel hineinpassen. Bei Fein- oder Wollwäsche sollte die Waschtrommel maximal bis zur Hälfte gefüllt werden.

 

Zusätzlich sollten Sie die Empfehlungen des Waschgeräteherstellers für die unterschiedlichen Waschprogramme beachten.