Weiße Wäsche vor dem Waschen vorbehandeln?

 

Wer an weiße und farbechte Wäsche denkt, meint vor allem Tisch-, Bett- und Unterwäsche sowie Handtücher aus Baumwolle, Leinen und Fasermischungen. Um diese Stoffe in einer alltäglichen Wäsche zu reinigen, genügt in der Regel ein Voll- oder Universalwaschmittel: Viele Arten von Flecken und unschöne Grauschleier entfernen die Waschmittel von Persil problemlos ohne separates Fleckenmittel – Ihre Wäsche wird wieder strahlend rein und duftet wunderbar frisch. Gleichzeitig sind die Waschmittel schonend zu Ihrer Wäsche, damit Ihre hochwertigen Tischdecken auch zur nächsten Feier wieder ihren Platz auf dem Esstisch finden.

So waschen Sie Ihre weiße Wäsche mit nur wenigen Handgriffen

 

Zunächst beladen Sie Ihre Waschmaschine mit der maximalen Lademenge und wählen ein Programm für Heiß- und Farbwäsche aus. Zumeist lässt sich weiße und farbechte Wäsche bei bis zu 60 °C waschen. Bei der Waschmitteldosierung sollten Sie den Verschmutzungsgrad der Wäsche berücksichtigen – je stärker die Wäsche verschmutzt ist, desto mehr Waschmittel ist notwendig. Wählen Sie für die Wäsche die höchste Schleuderzahl an Ihrer Waschmaschine aus. So bleibt nur eine geringe Restfeuchtigkeit zurück, und Ihre Wäsche trocknet schnell auf der Leine oder im Wäschetrockner. Beachten Sie außerdem die Pflegehinweise, die in Ihre Textilien eingenäht sind.

 

Ihre Waschmitteloptionen von Persil: