Los geht’s – Schritt für Schritt

 

Schritt 01: Wählen Sie ein Persil Waschmittel und einen Sil Fleckenentferner, der zur Wäscheart passt.

 

Schritt 02: Behandeln Sie den Fleck mit dem Fleckenentferner vor.

 

Schritt 03: Waschen Sie das Textil entsprechend der Herstellerangaben auf dem Pflegeetikett bei der höchstmöglichen Temperatur.

 

Fertig! Überprüfen Sie, ob Sie die Stift- oder Tintenflecken entfernen konnten und wiederholen Sie die Schritte 2 und 3 bei Bedarf.

 

Tipp vom Profi: Lassen Sie das Textil über Nacht in einer Lauge aus Waschmittel und Fleckenentferner einweichen, bevor Sie es in der Maschine waschen.

 

Arten von Tinten- und Stiftflecken

 

Möchten Sie Tintenflecken entfernen, sollten Sie zunächst herausfinden, wodurch sie verursacht wurden. Denn während sich Rückstände von Kugelschreibern oder Füllfederhaltern meist einfach entfernen lassen, kann dies bei Druckertinte etwas schwieriger sein. Aber auch hierfür gibt es Tricks.

 

Wie bekommt man Tinte aus Kleidung?

 

Wenn sie frisch sind, lassen sich Tinten- und Stiftflecken leicht entfernen. Deshalb sollten Sie so schnell wie möglich handeln. Bevor es ans Waschen geht, gilt es jedoch, das richtige Waschmittel zu wählen.

 

Wählen Sie das Waschmittel

 

Beachten Sie bei der Wahl des Waschmittels die Anweisungen auf dem Herstelleretikett. Möchten Sie weiße Wäschestücke reinigen, sind die Persil Universal Megaperls® und das Persil Universal Kraft-Gel ideal dafür. Sie sorgen auch bei geringer Dosierung für strahlend weiße Wäsche. Um Tinte aus bunter Kleidung zu entfernen, empfehlen wir Ihnen Persil Color Megaperls® oder Persil Color Kraft-Gel. Beide Waschmittel bieten maximale Waschkraft und erhalten dabei die Leuchtkraft der Textilfarben. Um empfindliche Stoffe gleichzeitig schonend und effektiv zu reinigen, verwenden Sie am besten eines der Perwoll Feinwaschmittel.

 

Behandeln Sie Stift- und Tintenflecken vor

 

Bei den meisten Kugelschreiberflecken oder Flecken, die durch die Tinte anderer Stifte verursacht wurden, brauchen Sie nur etwas Flüssigwaschmittel direkt auf den Fleck auftragen und sanft in das Material einreiben. Hat Druckertinte Spuren auf Textilien hinterlassen, ist die rückstandslose Fleckenentfernung etwas komplizierter. Versuchen Sie in diesem Fall möglichst viel Tinte aus dem Stoff zu bekommen, indem Sie zwei Papierhandtücher jeweils auf die Vorder- und Rückseite legen. Reiben Sie anschließend die Rückseite des Stoffes und drücken Sie so viel wie möglich von der Druckertinte heraus.

Eine Vorbehandlung des Tintenflecks mit Sil 1 für Alles Complete Action Fleckengel kann die Wirksamkeit der Fleckenentfernung verstärken. Tragen Sie eine ausreichende Menge direkt auf den Fleck auf und lassen sie das Mittel etwa 10 Minuten lang einwirken. Wichtig: Prüfen Sie bunte Textilien zunächst auf Farbechtheit, indem Sie das Produkt an einer unauffälligen Stelle auftragen. Achten Sie außerdem darauf, dass der Fleckenentferner bei der Vorbehandlung nicht auf Metallteile wie Reißverschlüsse oder Knöpfe gelangt.

 

Waschen Sie das mit Tintenflecken verschmutzte Gewebe

 

Um Tintenflecken zuverlässig zu entfernen, sollten Sie die Textilien unmittelbar nach der Vorbehandlung waschen. Viele Kugelschreibertinten sind wasserlöslich, was die Fleckenentfernung unkompliziert macht. Handelt es sich um hartnäckigere Tintenflecken, empfiehlt es sich, zusätzlich zum Waschmittel einen Fleckenentferner zum Hauptwaschgang zu geben, zum Beispiel Sil 1 für Alles Complete Action Fleckengel oder Sil 1 für Alles Complete Action Fleckensalz. Waschen Sie das Textil anschließend bei der höchstmöglichen Temperatur. Prüfen Sie auch hier zuvor, ob sich der Fleckenentferner für den Stoff eignet.

 

Konnten Sie alle Tintenflecken entfernen?

 

Überprüfen Sie nach dem Waschen, ob der Fleck noch zu sehen ist. Wenn Sie Tintenflecken aus dunklen Hemden oder Jeans entfernen, kann es sein, dass Sie nicht sofort nach dem Waschen erkennen können, ob der Fleck noch sichtbar ist. Lassen Sie solche Kleidungsstücke zuerst an der Luft trocknen. Auf die Trocknung im Trockner sollten Sie in jedem Fall verzichten. Die heiße Luft kann nämlich dazu führen, dass sich der Fleck festsetzt. Dadurch wird es anschließend schwieriger, Rückstände von Stift- und Tintenflecken zu entfernen.

 

Tintenflecken aus empfindlichen Textilien entfernen

 

Nicht alle Textilien können in der Maschine gewaschen werden. Seide und Wolle sind unter Umständen nicht für die Maschinenwäsche geeignet. Möchten Sie Tintenflecken aus solchen empfindlichen Stoffen entfernen, ist die Handwäsche eine gute Alternative. Behandeln Sie die Textilien wie bereits beschrieben vor und waschen Sie sie anschließend vorsichtig mit der Hand. Spülen Sie die Textilien anschließend sorgfältig aus und lassen Sie sie an der Luft trocknen.

 

Tinten- und Stiftflecken: Besondere Bedingungen

 

Es ist wesentlich schwieriger, eingetrocknete Flecken zu entfernen, vor allem, wenn das Textil bereits gewaschen und getrocknet wurde. Es kann aber trotzdem gelingen. Um alte, eingetrocknete Tintenflecken zu entfernen, verfahren Sie gemäß den oben erläuterten Empfehlungen, und tragen Sie zur Vorbehandlung zunächst Sil 1 für Alles Complete Action Fleckengel auf. Nach der Einwirkzeit waschen Sie die Textilien mit einem geeigneten Waschmittel so heiß wie möglich – gegebenenfalls zusätzlich mit dem Fleckenentferner. Wiederholen Sie dies bei Bedarf.

 

Kann man mit Hausmitteln Tinte aus Kleidung entfernen?

 

Selbstgemachte und natürliche Fleckentferner können funktionieren, aber auch unerwünschte Nebenwirkungen mit sich bringen. Zitronensaft, Wasserstoffperoxid und Bleiche verändern unter Umständen die Farbe Ihrer Kleidung. Verwenden Sie Essig dazu, Tintenflecken zu entfernen, können Kunststoff- und Gummimaterialien in Ihrer Waschmaschine in Mitleidenschaft gezogen werden. Viele Hausmittel benötigen zudem eine lange Einwirkzeit.

Jetzt anhören – wie man Tintenflecken entfernt

Your browser does not support HTML5 <AUDIO> element. Download audio.