Jetzt anhören – Allergie-Bettwäsche waschen

Your browser does not support HTML5 <AUDIO> element. Download audio.

Schritt für Schritt Allergie-Bettwäsche waschen

Schritt 01: Bevor Sie Ihre Anti-Milben-Bettwäsche waschen, werfen Sie immer einen Blick auf die Pflegehinweise des Herstellers. Je nach Material können sich die angegebenen Hinweise stark voneinander unterscheiden.

 

Schritt 02: Ziehen Sie Ihre normale Bettwäsche ab und drehen Sie Ihre Allergie-Bezüge auf links. Schließen Sie außerdem die Reißverschlüsse, wenn vorhanden.

 

Schritt 03: Ab in die Wäschetrommel damit! Füllen Sie dafür Waschmittel in die vorgesehene Kammer. Programmieren Sie die Waschmaschine nach Angaben des Herstellers und starten Sie den Waschvorgang.

 

Schritt 04: Geben Sie die Bezüge in Ihren Wäschetrockner und trocknen Sie die Allergiker-Bettwäsche bei niedriger Temperatur. Natürlich können Sie diese auch auf die Wäscheleine hängen.

 

Tipp: Waschen Sie Ihre Bettwäsche vor Erstgebrauch immer einmal komplett durch! Danach reicht es aus, wenn Sie die Bezüge alle zwei bis drei Monate wechseln und waschen.

 

Was unterscheidet Allergie-Bettäsche von einer gewöhnlichen Bettwäsche?

Herkömmliche Bettbezüge bestehen aus Stoffen wie Baumwolle, Satin oder Leinen. Diese natürlichen Fasern können aufgrund Ihrer Materialbeschaffenheit nicht gewährleisten, dass der direkte Hautkontakt zu Hausstaubmilden ausbleibt. Allergie-Bettwäsche mit ihren Mikrofasern und innenliegenden Reißverschlüssen verhindern das Eindringen von Hausstaub oder Milben. Diese sogenannten Encasings vermeiden allergische Reaktionen.

 

Bettwäsche milbenfrei waschen: Welches Waschmittel sollten Sie benutzen?

Für Allergiker ist es besonders wichtig, beim Waschgang auf chemische Zusätze oder künstliche Duftstoffe zu verzichten. Viele der Inhaltsstoffe von Waschmitteln bleiben an den Textilfasern haften und sorgen mitunter für allergische Reaktionen durch optische Aufheller oder Bleichmittel auf Chlor-Basis. Um Allergie-Bettwäsche zu reinigen, eignen sich daher eher Öko- oder Bio-Waschmittel auf pflanzlicher Basis wie Persil Green Power. ®

 

Wie oft sollten Sie Allergie-Bettwäsche waschen?

Im Vergleich zur normalen Bettwäsche müssen Sie Allergiker-Bettwäsche weitaus weniger oft waschen. In der Regel müssen Allergiker ihre Bettwäsche nur alle zwei bis drei Monate in die Waschmaschine geben. Allzu häufiges Waschen greift nämlich die isolierende Eigenschaft der Bettwäsche an und ist deshalb eher kontraproduktiv.