Jetzt anhören – wie man Kaugummi aus Kleidung entfernen.

Your browser does not support HTML5 <AUDIO> element. Download audio.

Los geht’s – Schritt für Schritt

Schritt 01: Kaugummi auf Kleidung behandeln Sie mit Kälte vor. Das geht zum Beispiel mit einem Eiswürfel oder Kühlakku, den Sie gegen den Kaugummi halten. Sie können das trockene Kleidungsstück auch für etwa eine Stunde ins Gefrierfach legen. Ausnahme: empfindliche Stoffe wie Wolle oder Seide. Dazu später mehr.

 

Schritt 02: Benutzen Sie einen Löffel oder die Rückseite eines Messers, um den Kaugummi vorsichtig von Ihrer Hose oder anderen betroffenen Kleidungsstücken zu entfernen. 

 

Schritt 03: Tragen Sie einen Sil-Fleckenentferner oder ein zum Stoff passendes Persil-Waschmittel direkt auf den Kaugummifleck auf und lassen Sie das Mittel entsprechend der Produktanleitung einwirken.

 

Schritt 04: Waschen Sie das Kleidungsstück bei der höchstmöglichen Temperatur mit Ihrem Persil-Waschmittel. Beachten Sie hierbei die Pflegesymbole auf dem eingenähten Etikett.

 

Fertig! Überprüfen Sie nach dem Waschgang, ob der Kaugummifleck vollständig verschwunden ist, und wiederholen Sie, wenn nötig, den Waschvorgang

 

Tipp vom Profi: Je härter das Kaugummi, desto besser lässt es sich aus Kleidung lösen. Wenn Sie den Kaugummifleck einige Stunden im Gefrierschrank aushärten lassen, fällt die Fleckenentfernung leichter. Der Stoff von Hose, Jeans und Co. sollte dafür trocken sein.

 

Verschiedenste Kaugummiflecken entfernen

Kaugummis gibt es in den verschiedensten Geschmacksrichtungen und Farben. Doch egal, ob schmaler weißer Kaugummistreifen oder pinkfarbener Bubblegum – allen Kaugummis gemeinsam ist, dass sie aus einer komplexen Mischung aus petrochemischen Kunststoffen,  Zucker, Zellulose, Aroma- und Farbstoffen bestehen. Das macht die Kaumasse so zäh und klebrig und das sorgt auch dafür, dass die Entfernung von Kaugummiflecken aus groben und feinen Geweben so schwierig ist. 

 

Mit den herkömmlichen Methoden der Fleckentfernung ist Kaugummiflecken meist nicht beizukommen. Bevor Sie die verklebten Kleidungsstücke einfach in die Waschmaschine werfen, sollten Sie die folgenden Tipps beherzigen. 

 

Warum sind Kaugummiflecken so hartnäckig?

Kaugummis gibt es in den verschiedensten Geschmacksrichtungen und Farben. Doch egal, ob schmaler weißer Kaugummistreifen oder pinkfarbener Bubblegum – allen Kaugummis gemeinsam ist, dass sie aus einer komplexen Mischung aus petrochemischen Kunststoffen, Zucker, Zellulose, Aroma- und Farbstoffen bestehen. Das macht die Kaumasse so zäh und klebrig und sorgt dafür, dass die Entfernung von Kaugummiflecken aus groben und feinen Geweben so schwierig ist.

 

Mit den herkömmlichen Methoden der Fleckentfernung sind Kaugummiflecken meist nicht rauszubekommen. Bevor Sie die verklebten Kleidungsstücke einfach in die Waschmaschine werfen, sollten Sie die folgenden Tipps beherzigen.

 

Tipp 1: Starkes Waschmittel und Fleckenentferner auswählen

Um einen Fleck vom Kaugummi auf der Kleidung zu entfernen, braucht es ein leistungsstarkes Waschmittel, das gleichzeitig zur Farbe und zum Gewebe des betroffenen Kleidungsstücks passt. Nehmen Sie Persil Color Gel© für Flecken auf Buntwäsche und Persil Universal Gel für Flecken auf weißer Wäsche. Zur Zusatzbehandlung können Sie bei einem farbechten Stoff auch zu einem Fleckenentferner wie Sil 1-für-Alles Flecken-Spray greifen.

Sie behandeln einen Kaugummi-Fleck auf einer Seidenbluse oder einem Wollpullover? Dann verwenden Sie ein spezielles Feinwaschmittel wie Perwoll Wolle & Feines.

 

Tipp 2: Kaugummifleck immer vorbehandeln

Damit es Ihnen leichter fällt, Flecken von Kaugummi aus Kleidung zu entfernen, empfiehlt es sich, diese mithilfe von Eiswürfeln oder in der Tiefkühltruhe einzufrieren. So härtet der Kaugummi aus und ist viel leichter zu entfernen. Gehen Sie dabei wie folgt vor und beachten Sie:

 

  • Wenn Sie das Kleidungsstück in den Gefrierschrank legen, falten Sie es so, dass der Kaugummi nach oben zeigt und nicht von anderen Teilen des Stoffes bedeckt wird.
  • Stecken Sie Jeans, Hosen und andere Textilien am besten in eine Plastiktüte, bevor Sie sie in den Gefrierschrank legen. Nach etwa einer Stunde sollte der Kaugummi hart gefroren und damit leichter zu entfernen sein. 
  • Schaben Sie den harten Kaugummifleck anschließend mit einem stumpfen Messer oder einem Löffel vorsichtig vom Kleidungsstück ab (Achtung: Dieser Trick gilt nicht für Strickkleidung oder andere empfindliche Textilien). 
  • Um sicherzustellen, dass alle Rückstände verschwunden sind, behandeln Sie nach der Entfernung des Kaugummis den Bereich mit Ihrem ausgewählten Persil-Waschmittel oder dem Sil-Fleckenentferner vor. Dafür geben Sie das Mittel direkt auf den Fleck und lassen es einige Minuten einwirken.

 

Tipp 3: Richtig waschen und spülen

Nach der Vorbehandlung waschen Sie das Kleidungsstück wie gewohnt mit Persil Universal Gel© oder Persil Color Gel©. Für eine noch effizientere Entfernung von Kaugummi-Flecken können Sie auch Persil Universal Megaperls® oder Persil Color Megaperls® benutzen. Dank Tiefenrein-Technologie [A1] bieten diese Waschmittel maximale Waschkraft selbst bei einer niedrigeren Dosierung.

 

Wählen Sie für den Waschgang die höchstmögliche Waschtemperatur, um auch die letzten Kaugummirückstände zu entfernen. Welche Temperatur das Kleidungsstück verträgt, entnehmen Sie dem eingenähten Waschetikett.

 

Tipp 4: Überprüfen Sie, ob der Fleck noch da ist

Bevor Sie die Kleidung in den Trockner legen, sollten Sie prüfen, ob der Fleck vollständig verschwunden ist. Ist dies nicht der Fall, wiederholen Sie Vorbehandlung und Waschgang. Um einen Kaugummi vollständig von der Kleidung Ihrer Kinder zu entfernen, können durchaus mehrere Behandlungsdurchgänge nötig sein.

 

Wie Kaugummi aus speziellen Wäschearten und Geweben entfernen?

Gut, wenn die Kaugummiblase lediglich ein pflegeleichtes Baumwoll-Shirt erwischt hat. Ist dagegen ein sensibler Wollpullover oder – noch schlimmer – Ihre Lieblingsseidenbluse betroffen, sieht die Sache schon anders aus. Beim Entfernen von Kaugummi aus sensiblen Wäsche- und Gewebetypen wie Wolle oder Seide sollten Sie besonders vorsichtig vorgehen.

 

  • Verzichten Sie auf die Vorbehandlung mit Kälte und lassen Sie den Kaugummi lieber an der Luft aushärten.
  • Bei gestricktem oder besticktem Stoff verwenden Sie eine Pinzette, um die einzelnen Teile des gehärteten Kaugummis vorsichtig abzuzupfen. Schaben Sie den Stoff keinesfalls mit einem Löffel oder einem stumpfen Messer ab. So vermeiden Sie es, beim Entfernen des Kaugummis empfindliche Fäden zu ziehen. 
  • Beachten Sie vor dem Waschen stets die Hinweise auf dem Pflegeetikett. Manche Stoffe erfordern eine spezielle Pflege und müssen mit einem Feinwaschmittel von Hand gewaschen werden. 

 

Verschmierten Kaugummi aus Stoff entfernen

Einen Kaugummi an Jeans oder Hose kleben zu haben, ist eigentlich schon schlimm genug. Noch schlimmer geht es im Grunde nur, wenn der Kaugummi auch noch verschmiert ist. Denn: Je dünner und großflächiger der Kaugummi über den Stoff und in die Textilien hinein verrieben ist, desto schwerer lässt er sich entfernen. Mit unseren Tipps gelingt es dennoch, verschmierten Kaugummi aus Kleidung und Co. zu entfernen.

 

  • Lässt es die Größe des Textils zu, sollten Sie das betroffene Kleidungsstück auch in diesem Fall zunächst in den Gefrierschrank legen. Alternativ helfen Eiswürfel oder Kühlakku, die Kaugummireste auf dem Stoff zu verhärten.
  • Danach können Sie die dünnen Bröckchen vorsichtig mit einem Löffel oder stumpfen Messer von dem Stoff lösen. Sie können kleine Reste auch mit einer Pinzette abzupfen oder robustere Stoffe mit einer weichen Kleiderbürste vorsichtig abbürsten, um den Kaugummi davon zu entfernen.
  • Der verbliebene Kaugummifleck sollte mit einem zum Stoff passenden Waschmittel oder Sil 1 für Alles Flecken-Gel vorbehandelt werden, bevor das betroffene Kleidungsstück wie gewohnt gewaschen wird.

Sie haben noch Fragen oder überlegen, welches Waschmittel das richtige für Kaugummiflecken ist? Unser Fleckenentferner-Chatbot bietet Ihnen die Antworten.