Jetzt anhören – Katzenurin & Geruch entfernen

Your browser does not support HTML5 <AUDIO> element. Download audio.

Los geht’s – Schritt für Schritt

Schritt 01: Um den Geruch von Katzenurin zu entfernen, wischen Sie den Urin mit einem alten Lappen zuerst auf. Sitzt er in Textilien, nehmen Sie den alten Lappen und tupfen Sie die Stelle behutsam ab.

 

Schritt 02: Behandeln Sie den Katzenurin auf Textilien mit etwas Fleckenentferner vor. Sprühen Sie ihn auf die betroffene Stelle und lassen ihn einige Minuten einweichen. Schnappen Sie sich nun einen feuchten Lappen und reinigen Sie die Stelle vorsichtig.

 

Schritt 03: Um Katzenurin samt Geruch zu entfernen, verdünnen Sie nun etwas Feinwaschmittel mit Wasser. Geben Sie das Gemisch mit einem feuchten Tuch auf den Urinfleck. Bei Textilien wie Kleidung oder Teppichen könne Sie diese alternativ auch in die Waschmaschine geben.

 

Schritt 04: Lassen Sie das Waschmittel auf der betroffenen Stelle einige Zeit einwirken. Nehmen Sie sich dann einen trockenen, sauberen Lappen und tupfen Sie die Stelle trocken.

 

Fertig! Überprüfen Sie das Ergebnis. Ist der Fleck immer noch zu sehen, wiederholen Sie den Vorgang mehrmals, bis der Katzenurin und der Geruch entfernt sind.

 

Tipp vom Profi: Der Geruch von Katzenurin ist besonders schwer zu neutralisieren. Sollte der Geruch dennoch nicht verflogen sein, geben Sie ein wenig Zitrusöl auf den Fleck. Das Öl sorgt dafür, den Geruch von Katzenurin zu neutralisieren und hält Katzen davon ab, ihr Revier erneut zu markieren.

 

Bei Katzenurin auf Textilien immer schnell handeln!

Um Katzenurin und Gerüche aus Textilien zu entfernen, sollten Sie immer schnell handeln. Denn nicht nur der Geruch von Katzenurin ist aufgrund seiner Inhaltsstoffe schwer zu neutralisieren. Ammoniak, Schwefelwasserstoff, Amine und Merkaptan machen Urin besonders hartnäckig und können sich mit der Zeit sogar verstärken.

 

Aber selbst wenn Katzenurin und der Geruch augenscheinlich entfernt sind, bleiben Partikel bestehen. Diese nehmen Sie zwar nicht mehr wahr, Ihre Katze aber durchaus schon. Das Problem: Die Katze wird in Zukunft ihr Geschäft wieder an der Stelle verrichten. Die richtige Pflege der Textilien ist daher unabdingbar für die Entfernung von Flecken Ihrer Haustiere.

 

Katzenurin & Geruch entfernen: Die Vorbehandlung macht‘s

Um den Katzenurin samt Geruch erfolgreich zu entfernen, ist bei Sofas oder anderen Möbeln und Textilien eine gute Vorbehandlung gefragt. Je nach Material der betroffenen Stelle müssen Sie die Vorbehandlung ein wenig anpassen.

 

Wischen oder tupfen Sie zuerst einmal den Katzenurin mit einem alten Lappen trocken. Entfernen Sie dabei möglichst viel Flüssigkeit und achten Sie besonders bei Katzenurin auf Textilien oder der Kleidung darauf, den Fleck währenddessen nicht zu verreiben.

 

Bevor Sie jetzt mit Fleckenentferner und Waschmittel hantieren, schaffen Sie Ihre Katze lieber aus dem Raum. So setzen Sie Ihrem Vierbeiner keinerlei Gefahr aus. Nehmen Sie sich nun einen geeigneten Fleckenreiniger wie Sil 1 für Alles Fleckengel oder Sil 1 für Alles Fleckenspray und tragen ihn auf die zu behandelnde Stelle auf. Lassen Sie ihn einige Minuten einweichen und behandeln Sie die Stelle erneut mit einem feuchten Lappen. Damit werden schon viele unangenehme Gerüche von Katzenurin aktiv neutralisiert.

 

Fleck entfernen & Geruch neutralisieren

Nun geht es in die zweite Runde! Wollen Sie Katzenurin plus Geruch entfernen, behandeln Sie zum Beispiel Ihr Sofa mit etwas Feinwaschmittel. Verdünnen Sie das Waschmittel mit etwas Wasser und massieren Sie es vorsichtig in die Textilie ein. Lassen Sie das Gemisch einige Minuten einwirken. Trocknen Sie es im Anschluss mit einem trockenen Tuch oder Handtuch ab.

 

Katzenurin aus Kleidung entfernen

Möchten Sie Katzenurin und unangenehme Gerüche entfernen, können Sie bei Teppichen, Decken oder Kleidung nach der Vorbehandlung auch zur Waschmaschine greifen. Benutzen Sie je nach Material und Farbe der Textilien ein geeignetes Waschmittel.

 

 

Um Katzenurin samt Geruch zu entfernen, ist eine Waschtemperatur von 60 Grad ideal. Achten Sie aber unbedingt auf die Pflegesymbole des Herstellers und waschen Sie Ihre Textilien immer nach diesen Pflegehinweisen.

 

Überprüfen Sie, ob der Fleck noch da ist

Egal, ob per Handwäsche oder mit der Maschine , um den Katzenurin und den Geruch zu entfernen, überprüfen Sie immer, ob der Fleck auch wirklich entfernt ist. Ist dies nicht Fall, behandeln Sie ihn vor und reinigen Sie ihn erneut.