Jetzt anhören – Kuscheltiere waschen: Wie oft, welches Programm, welches Waschmittel?

Your browser does not support HTML5 <AUDIO> element. Download audio.

Kuscheltiere waschen – ein heikles Thema

 

Kinder sind meist nicht begeistert, wenn ihr geliebtes Kuscheltier in die Waschmaschine wandern soll. Aber manchmal ist eine Wäsche einfach notwendig. Damit Plüschhase oder Teddybär zum einen richtig sauber werden und zum anderen nicht mit rauem Fell oder gar mit einem Auge weniger aus der Waschmaschine kommen, sollten Sie einige Punkte beachten. Dann können Sie sicher sein, dass Ihr Nachwuchs mit einem hygienisch reinen Kuscheltier spielt – und die Kleinen haben weiterhin Freude an ihrem liebsten flauschigen Begleiter.

 

Plüschtiere waschen: Schritt für Schritt

 

Schritt 1: Werfen Sie einen Blick auf das Pflegeetikett am Kuscheltier: Dürfen Sie es in der Waschmaschine waschen? Wenn ja, bei wie viel Grad? Halten Sie sich unbedingt an diese Angaben.

Schritt 2: Geben Sie die Plüschtiere in einem Wäschenetz oder einem alten Kissenbezug in die Maschine. Sie können auch gleichfarbige andere Wäsche dazugeben.

Schritt 3: Wählen Sie ein passendes Waschmittel und richten Sie sich bei der Dosierung nach den Empfehlungen des Herstellers.

Schritt 4: Stellen Sie ein Pflegeleicht-, Feinwäsche- oder Wollprogramm ein – bei maximal 30 Grad. Temperaturen von 60 Grad sind für das empfindliche Material in der Regel zu hoch. Auch einen Schleudergang sollten Sie den Stofftieren nicht zumuten.

Schritt 5: Trocknen Sie die Kuscheltiere an der Luft. Legen Sie sie dafür am besten auf einen Wäscheständer.

 

Extra-Tipp: Benutzen Sie besser keinen Weichspüler. Diese Mittel können sich an den Fasern des Stofftieres anlagern, sodass es seine Flauschigkeit verliert.

 

Details und Erläuterungen zu den einzelnen Schritten lesen Sie im Folgenden.

 

Wie häufig sollten Stofftiere in die Waschmaschine wandern?

 

Machen Sie sich öfter Gedanken darüber, ob das Kuscheltier Ihres Babys oder Kleinkinds noch hygienisch einwandfrei ist? Machen Sie sich nicht zu viele Sorgen. Meist reicht eine Wäsche alle drei bis vier Wochen völlig aus – es sei denn, das Kuscheltier wurde mit Brei bekleckert oder weist andere starke Verschmutzungen auf.

 

Generell sollten Sie Plüschtiere eher selten waschen, denn sie sind in der Regel recht empfindlich. Je häufiger Teddy und Co. einen Waschgang über sich ergehen lassen müssen, desto größer ist die Gefahr, dass sie ihre flauschige Struktur verlieren, einlaufen, sich verziehen, ihre Farbe einbüßen oder beschädigt werden.

 

Wichtig: Neue Kuscheltiere sollten Sie auf jeden Fall waschen, bevor Sie sie Ihrem Baby oder Kind zum Spielen geben.

 

Tipps zum Waschen: Temperatur, Programm und Waschmittel

 

Schauen Sie auf das Pflegeetikett am Stofftier: Ist es für die Wäsche in der Waschmaschine geeignet? Bei wie viel Grad darf es gewaschen werden? Generell gilt Folgendes:

 

  • Für helle, etwas robustere Stofftiere eignet sich ein Vollwaschmittel wie das Persil Universal Kraft-Gel.
  • Farbenfrohe Plüschtiere waschen Sie besser mit einem Color-Waschmittel wie dem Persil Color Kraft-Gel.
  • Bei sehr empfindlichen Materialien verwenden Sie ein Fein- und Wollwaschmittel, beispielsweise Perwoll Wolle & Feines.
  • Für Kuscheltiere eignet sich der Schonwaschgang bei 30 Grad besonders gut. Empfindliche Materialien waschen Sie besser im Kaltwaschgang.
  • Schleudergang und elektrische Wäschetrockner sind für fast alle Plüschtiere tabu.
  • Stofftiere aus Naturmaterialien wie Wolle, Mohair oder ähnlichem sollten kalt und im Wollwaschgang gewaschen werden.

 

Sehr große Plüschtiere geben Sie besser nicht in die Waschmaschine. Das gilt auch für sehr alte Stofftiere mit einer Füllung aus Stroh oder Holzwolle. Die Reinigung solcher Kuscheltiere sollten Sie einem Profi überlassen.

 

Ein langes Leben für flauschige Freunde

 

Wenn Sie unsere Wasch-Tipps beherzigen, haben Ihre Kinder noch lange Freude an ihren geliebten Stofftieren. Und falls das Teddybärenfell doch einmal gelitten hat, können Sie es mit einer weichen Bürste wieder in Form bringen. Dann wird der beste Freund ganz schnell wieder richtig schön flauschig.

Sie haben Fragen zu einer bestimmten Art von Flecken? In unserer Fleckenhilfe geben wir online jede Menge Tipps und Antworten.