Los geht’s – Schritt für Schritt

Schritt 01: Kümmern Sie sich zügig um den Fleck, um zu verhindern, dass er eintrocknet. Entfernen Sie die Verunreinigung so weit wie möglich vorab. Bei eingetrockneten Flecken wählen Sie einen an die Art des Flecks angepassten Fleckentferner.

 

Schritt 02: Ein Leintuch können Sie bedenkenlos in der Waschmaschine waschen. Für ein farbiges Tuch eignet sich das Persil Color Gel, bei hellen Leintüchern sollten Sie das Persil Universal Gel bevorzugen.

 

Schritt 03: Die Maximaltemperatur finden Sie auf der Waschanleitung im Pflegeetikett des Bettlakens. Falls nicht vorhanden, passen Sie die Temperatur dem Grad der Verschmutzung an.

 

Fertig! Prüfen Sie, ob der Fleck nicht mehr zu sehen ist. Falls doch, wiederholen Sie den Waschvorgang, bevor Sie das Laken zum Trocknen aufhängen.

 

Tipp vom Profi: Frische Blutflecken auf Leintüchern sollten Sie immer ausschließlich mit kaltem Wasser behandeln – bei Wärme gerinnt das in Blut enthaltene Eiweiß, was es stärker an die Fasern bindet.

 

Arten von Flecken auf Leintüchern

Flecken auf Leintüchern können viele verschiedene Ursachen haben. Blutflecken können durch Kratzer, Verletzungen und Menstruationsblut verursacht werden. Schweiß- und Achselflecken können bei Verwendung von Deodorants mit Aluminium-Gehalt auftreten. Fett- und Ölflecken oder Flecken durch mechanisches Fett entstehen in der Regel durch Essen im Bett oder die versehentliche Übertragung von einem anderen, beschmutzten Kleidungsstück.

 

Entfernen von Flecken auf Leintüchern

Wie sollten Sie also vorgehen, wenn Sie es mit Flecken auf Ihren Bettlaken zu tun haben?

 

  • Wählen Sie ein Waschmittel und einen Fleckenentferner, die für die Farbe Ihrer Leintücher geeignet sind
  • Behandeln Sie mit einem Fleckensalz oder -Gel vor
  • Waschen Sie das Gewebe
  • Kontrollieren Sie, ob noch Flecken vorhanden sind und wiederholen Sie dann die Schritte

 

Verwenden Sie ein Waschmittel und einen Fleckenentferner

Stellen Sie sicher, dass das Gewebe waschbar ist. Wählen Sie in diesem Fall einen geeigneten Fleckenentferner für Farbe und der Art des Stoffes aus. Beispielsweise eignet sich Persil Universal Megaperls® oder Persil Universal Gel gut für weiße Wäsche und Persil Color Megaperls® oder Persil Color Gel für bunte Leintücher. Farbechte Gewebe profitieren von Sil 1-for-All Stain Gel oder Sil 1-for All Stain Salt und Feinwäsche erfordert die Pflege mit Perwoll Wolle & Feines Faserpflege 3D.

 

Vorbehandlung

Bei bunten Leintüchern verwenden Sie Sil 1-for-All Stain Gel auf dem Fleck. Lassen Sie diese für den auf der Packung empfohlenen Zeitraum einwirken.

 

Danach schnell waschen

Bei einigen Flecken, wie Schweiß- und Achselflecken oder Ölflecken, ist das Waschen der Leintücher auf der höchsten Wassertemperatur, die diese vertragen, nicht unbedingt die beste Idee, um den Fleck loszuwerden. Beim Entfernen von Blutflecken ist kaltes Wasser das Mittel der Wahl. Neue (und sogar alte) Flecken verschwinden schnell und einfach mit einer kalten Waschmittellösung.

 

Überprüfen Sie das Ergebnis nach dem Waschen

Ist der Fleck nach dem Waschen nicht vollständig verschwunden, sollten Sie das Leintuch NICHT in den Trockner legen. Wiederholen Sie die oben beschriebenen Schritte mit den Gelen und Salzen für die Vorbehandlung des Flecks, bevor Sie das Leintuch erneut waschen.

 

Entfernen von Flecken auf Leintüchern mit unterschiedlichen Farben oder Geweben

Die obigen Schritte funktionieren sowohl bei der Entfernung von Blut auf weißen wie auf bunten Leintüchern gut. Stellen Sie jedoch immer sicher, dass Sie für jede Farbe das geeignete Waschmittel oder den richtigen Fleckenentferner verwenden. Fleckenentferner für weiße Stoffe können zur Bildung von Verblassen oder Entfärbung auf bunten Stoffen führen. Hier sollten die Pflegesymbole beachtet werden.

 

Leintücher aus Baumwolle sind typischerweise robuster und reagieren besser auf Fleckenbehandlungen, als empfindlichere Stoffe wie Seide. Bei beiden ist jedoch die Verwendung des richtigen Produkts von Bedeutung. Perwoll Wolle & Feines Faserpflege 3D ist schonend genug für Seide und schädigt die Fasern nicht, beseitigt aber den Fleck, ausgenommen von Blutflecken.

 

Besondere Bedingungen: Flecken auf Leintüchern

 

Entfernen von Blut auf Leintüchern

Die Entfernung von Blut auf Leintüchern ist relativ einfach, wenn das Blut frisch ist. Mit ein wenig kaltem Wasser, Waschmittel und Sil Fleckenentferner ist es um den Fleck schnell geschehen. Kann das Blut jedoch in die Fasern eindringen und eintrocknen, oder hat es sogar den Wasch-/Trocknerzyklus durchlaufen, muss es erst mit kaltem Wasser wieder aufgefrischt werden. Weichen Sie das Leintuch für bis zu einer Stunde in einer kalten Waschmittellösung ein und beginnen Sie dann mit der Vorbehandlung. In kaltem Wasser waschen, dann prüfen, ob der Fleck noch vorhanden ist.

 

Entfernen von gelben Schweiß- und Achselflecken auf Leintüchern:

Die Leintücher je nach Art des Gewebes und seiner Farbe behandeln. Für farbige Wasche benutzen Sie zum Einweichen Persil Color Gel mit Sil 1-for-All Stain Gel und bei weißer Wäsche Persil Universal Gel und Sil 1-for-All Stain Salt. Anschließend wie gewohnt waschen.

 

Befreien Sie sich von frustrierenden Schweiß-, Blut-, Fett- oder Ölflecken. Mit diesen Tipps entfernen Sie all diese Flecken von Ihren Leintüchern.