Jetzt anhören – Wäsche nachhaltig desinfizieren

Your browser does not support HTML5 <AUDIO> element. Download audio.

Hygienisch reine Wäsche dank hoher Temperaturen

Für die regelmäßige Pflege genügt es, Ihre Wäsche bei niedrigen Temperaturen zu waschen. Doch hartnäckige Viren, Keime und Bakterien verschwinden bei einer Waschtemperatur von 30 °C häufig nicht. Die Krankheitserreger auf der Kleidung können sich bei geringen Temperaturen auf andere Kleidungsstücke und die Waschmaschine übertragen.

 

Gerade, wenn zur kalten Jahreszeit Viren grassieren oder sich ein Haushaltsmitglied bereits angesteckt hat, sollten Sie auf hohe Temperaturen setzen, um Ihre Wäsche zu desinfizieren. Ab 60 °C werden Keime, Bakterien und Viren abgetötet.

 

Beim Reinigen von Unterwäsche und Bettwäsche sollten Sie grundsätzlich eine Waschtemperatur von mindestens 60 °C wählen, da sich in diesen Textilien Krankheitserreger besonders schnell vermehren. Natürlich sollten Sie beim Waschen aller Textilien darauf achten, dass Sie die zulässige Höchsttemperatur, die durch die Pflegesymbole auf den Waschetiketten angegeben ist, einhalten.

 

Wäsche desinfizieren: Das richtige Mittel wählen

Neben der Temperatur spielt auch das Waschmittel eine entscheidende Rolle beim Kampf gegen Viren, Bakterien und Keime. Vollwaschmittel wie Persil Universal Megaperls® sorgen für hygienisch reine Wäsche, auf deren gesunde Sauberkeit Sie sich verlassen können. Ein extrastarkes Reinigungsmittel, das womöglich die Umwelt schädigt, ist zum Desinfizieren der Wäsche nicht nötig. Beim Reinigen Ihrer Wäsche können Sie sich stets für Nachhaltigkeit, die eine saubere Welt garantiert, entscheiden.

 

Wäsche desinfizieren: Gesundheitsvorsorge dank richtiger Organisation

Um zu verhindern, dass sich Krankheitserreger in der getragenen Wäsche ausbreiten, ist eine durchdachte Organisation ein entscheidender Schritt. Vermeiden Sie es, schmutzige Kleidung lange zu lagern, um für viren- und bakterienfreie Wäsche zu sorgen. Setzen Sie auf regelmäßiges Waschen, statt die Maschine erst bei einem überfüllten Wäschekorb anzuwerfen.

 

Stark verschmutzte oder von Viren kontaminierte Wäsche, wie Putzlappen, Stoffmasken (Tipps zum Waschen von Mundschutz hält Frag Team Clean für Sie bereit) und Geschirrhandtücher, sollten Sie in einem separaten Wäschekorb lagern! Bedenken Sie außerdem: Nasse Kleidung oder Handtücher geben Krankheitserregern eine optimale Grundlage zur Vermehrung. Lassen Sie die feuchten Textilien daher erst trocknen, bevor Sie sie in den Wäschekorb geben oder desinfizieren Sie die Wäsche durch sofortiges Waschen bei hohen Temperaturen.

 

Waschmaschine desinfizieren für mehr hygienische Sauberkeit

Gerade wenn Sie aus nachhaltigen Gründen öfter bei niedrigen Temperaturen waschen, sollten Sie von Zeit zu Zeit Ihre Waschmaschine desinfizieren. Die Keime aus der Kleidung übertragen sich nämlich auf die Waschtrommel, und von dort aus landen die Bakterien und Viren in all ihren Wäscheladungen.

 

Es ist empfehlenswert, einmal pro Woche einen Waschgang bei 60 °C anzustellen. Wenn Sie auf Nummer Sicher gehen wollen, können Sie auch hin und wieder einen leeren Waschgang bei 90 °C durchführen.

 

Mit unseren Tipps für das Desinfizieren Ihrer Wäsche bekämpfen Sie Viren und Bakterien effektiv und bewahren somit die Gesundheit aller Haushaltsbewohner.