Los geht’s – Schritt für Schritt

Schritt 01: Entscheiden Sie sich für ein Waschmittel und einen Fleckentferner, die für die Farbe und das Gewebe Ihrer Kleidung geeignet sind.

 

Schritt 02: Tragen Sie den Fleckentferner auf die Kleidung auf und lassen Sie ihn für einige Minuten einwirken. Die Einwirkzeiten entnehmen Sie der Verpackung des Fleckentferners.

 

Schritt 03: Waschen Sie das Kleidungsstück bei der höchsten Waschtemperatur, die es verträgt. Schauen Sie auf dem Pflegeetikett nach, welche Maximaltemperatur für Ihr Kleidungsstück erlaubt ist.

 

Fertig! Überprüfen Sie nach dem Waschen, ob der Fleck weg ist. Falls nicht, waschen Sie die Kleidung erneut, bevor Sie diese zum Trocknen aufhängen.

 

Tipp vom Profi: Weichen Sie die Kleidung vor dem Waschen einige Zeit in heißem Wasser ein – das löst die Flecken besser.

 

Überblick über Weichspülerflecken

Weichspülerflecken können sowohl durch flüssigen Weichspüler, den Sie in der Waschmaschine benutzen, als auch im Trockner entstehen. Die Flecken sehen in der Regel blau-grau und fettig aus. Sie entstehen in der Waschmaschine, wenn der Weichspüler mit Flecken in Berührung kommt. Im Trockner können Flecken entstehen, wenn die Trocknertemperatur für die zu trocknende Wäsche zu hoch eingestellt ist.

 

Wählen Sie ein Waschmittel und einen Fleckenentferner aus

Nehmen Sie einen Fleckenentferner, der sowohl für die Gewebeart wie für die Farbe des Kleidungsstücks geeignet ist.

 

 

Fleckenvorbehandlung

Um Weichspülerflecken zu entfernen, wird der Fleck mit Wasser befeuchtet. Dann tragen Sie Ihren Fleckenentferner auf. Reiben Sie das Waschmittel mit Ihren Fingerspitzen ein. Spülen Sie den Fleck und stellen Sie sicher, dass die Seife vollständig ausgespült wurde.

 

Waschen und Spülen

Waschen Sie die Kleidung auf der höchsten Temperatur, die der Stoff verträgt. Verwenden Sie das richtige Waschmittel für die Farbe und den Typ des Stoffs und füllen Sie die Dosierungsmenge für „stark verschmutzte“ Wäsche ein, die auf dem Produkt angegeben wird. Je schneller Sie die Kleidung waschen, desto wahrscheinlicher ist die vollständige Entfernung des Flecks.

 

Überprüfen Sie nach der Wäsche, ob der Fleck weg ist

Überprüfen Sie das Kleidungsstück nach der Wäsche. Ist der Fleck immer noch vorhanden, weichen Sie das Gewebe je nach Farbe in Persil Color Gel, Perwoll Wolle & Feines Faserpflege 3D oder Persil Universal Gel ein. Erneut waschen.

 

Entfernung von Weichspülerflecken aus speziellen Wäschearten und Geweben

Weichspülerflecken entstehen häufig auf waschbaren Kleidungsstücken. Sie sind ein Ergebnis des Waschvorgangs. Vor der erneuten Behandlung und Wäsche dieser Kleidungsstücke sollten Sie einen Blick auf die Hinweise auf dem Pflege-Etikett werfen.

 

Entfernen von eingetrockneten Weichspülerflecken

Bei eingetrockneten Weichspülerflecken gehen Sie ebenso vor, wie bei frischen Flecken. Um den Fleck aufzufrischen, befeuchten Sie diesen stets mit warmem Wasser.

 

Entfernen von Weichspülerflecken aus weißer Kleidung

Weiße Kleidung ist häufig anfälliger für Flecken, als andere Farben. Persil Universal Megaperls® oder Persil Universal Gel sind die beste Option für die Entfernung von Weichspülerflecken auf weißen Kleidungsstücken.

 

Es überrascht, dass durch den Waschvorgang neue Flecken entstehen können. Dennoch ist dies eine Tatsache. Mit diesen Tipps werden Sie einen Weichspülerfleck los.