Jetzt anhören – Gürtel waschen

Your browser does not support HTML5 <AUDIO> element. Download audio.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Waschen von Gürteln

Schritt 01: Sortieren Sie Ihre Gürtel nach den verarbeiteten Materialien. Stoffe eignen sich für eine Wäsche in der Waschmaschine, Leder hingegen sollten einen weiten Bogen um die Wäschetrommel machen. Reinigen Sie Ledergürtel besser per Hand.

 

Schritt 02: Stecken Sie den Stoffgürtel in ein Wäschenetz oder einen Kissenbezug, um die Wäschetrommel vor Kratzern zu schützen. Fügen Sie am besten zusätzlich Handtücher oder andere Kleidungsstücke hinzu. So halten Sie die Schnalle davon ab, während des Waschvorgangs gegen die Trommel zu schlagen.

 

Schritt 03: Verwenden Sie einen Kurzwaschgang mit einer niedrigen Temperatur und Schleuderzahl. Fügen Sie etwas Waschmittel hinzu und starten Sie die Maschine.

 

Schritt 04: Hängen Sie den Gürtel nach dem Waschgang zum Trocknen auf. Aber Vorsicht: Gürtel kommen niemals in den Wäschetrockner! Es besteht nämlich die Gefahr, dass sie einlaufen und ihre Größe verändern.

 

Extra-Tipp: Versuchen Sie, vor dem Waschgang die Schnalle des Gürtels zu lösen. So ersparen Sie sich die Suche nach weiterer Wäsche und schützen Ihre Waschmaschine vor Kratzern.

 

Gürtel waschen – immer auf das Material achten!

Egal ob Frau oder Mann: Gürtel gehören zu den wichtigsten Bekleidungsaccessoires. Als tägliche Fashion-Wegbegleiter leiden aber auch Gürtel unter dem Gebrauch und Umwelteinflüssen. Aber wie lassen sich Gürtel am besten reinigen? Das kommt immer auf das Material an. Zu den gängigsten Arten gehören zweifellos Stoff- und Ledergürtel, zwei sehr unterschiedliche Materialien. Achten Sie bei der Pflege daher immer auf das Material und legen Sie Ihre Gürtel nicht unüberlegt in die Waschmaschine.

 

Lassen sich Ledergürtel waschen?

Der klassische Ledergürtel findet sich wohl in jedem Kleiderschrank. Denn Leder ist schön, elegant und robust. Aber lassen sich diese schicken Gürtel reinigen? Die Antwort: Ja, aber nur bedingt. So widerstandsfähig das Material auch sein mag, Leder überlebt einen Waschgang meistens nicht unbeschadet. Oft verzieht es sich beim Waschen oder die Oberfläche wird brüchig, sodass der Gürtel dann schnell in die Mülltonne wandert. Ledergürtel waschen Sie deswegen am besten per Handwäsche. Nutzen Sie dafür folgende Tipps und Tricks:

 

  1. Bereits eingetrocknete Flecken lassen sich einfach mit einer geeigneten Lederbürste entfernen. Achten Sie darauf, dass die Borsten besonders weich sind. Andernfalls greifen sie die Lederoberfläche an und verursachen Kratzer.
  2. Befeuchten Sie ein Tuch mit lauwarmem Wasser und wringen Sie es ordentlich aus. Reiben Sie dann vorsichtig über die verschmutzten Stellen, bis die Flecken langsam verschwinden. Achtung: Benutzen Sie niemals Seife oder chemische Reiniger für die oberflächliche Reinigung! Sie erzeugen auf den ersten Blick ein gutes Ergebnis, greifen aber die Struktur des Materials an.
  3. Ähnliches gilt für weißes Leder. Auch hier können Sie ein Tuch mit lauwarmem Wasser befeuchten und über die Flecken fahren. Geben Sie bei Verfärbungen zusätzlich etwas Stärke dazu, dies hat eine aufhellende Wirkung.
  4. Lassen sich vereinzelte Flecken nicht mit diesen Methoden lösen, verwenden Sie ein spezielles Reinigungsmittel für Leder.

 

Stoffgürtel in der Waschmaschine waschen

Anders als Leder- können Sie Stoffgürtel ganz einfach in die Waschmaschine werfen oder per Handwäsche reinigen. In beiden Fällen sollten sich kleinere Flecken und Verschmutzungen leicht lösen. Besonders schonend und nachhaltig ist aber die Wäsche per Hand. Gehen Sie je nach Waschart wie folgt vor:

 

  • Gürtel in der Waschmaschine reinigen: Um Ihren Stoffgürtel und Ihre Wäschetrommel zu schonen, geben Sie ihn in einen Wäschebeutel oder einen Kissenbezug. Fügen Sie zusätzlich einige Handtücher oder andere Kleidungsstücke hinzu, um die Metallschnalle davon abzuhalten, die Trommel zu beschädigen. Wählen Sie nun einen Kurzwaschgang mit niedriger Temperatur und geringer Schleuderzahl aus. Füllen Sie etwas Waschmittel wie zum Beispiel Persil Color Kraft-Gel® für bunte oder Persil Tiefenrein Plus Gel® für weiße Stoffe in das Waschmittel-Fach und starten Sie die Maschine. Hängen Sie Ihren Gürtel danach einfach zum Trocknen auf.
  • Gürtel per Hand reinigen: Füllen Sie eine kleine Schüssel oder Ihr Waschbecken mit lauwarmem Wasser. Geben Sie etwas Waschmittel hinzu und verrühren Sie das Wasser ordentlich. So entsteht eine reinigende Lauge. Tauchen Sie nun den Stoffgürtel ein und lassen Sie ihn knapp 30 Minuten einweichen. Nehmen Sie ihn aus dem Wasser und gehen Sie mit dem Tuch über die Oberfläche. Spülen Sie ihn zu guter Letzt mit klarem Wasser aus und hängen Sie ihn zum Trocknen auf.