Unterwäsche und Socken zusammen waschen

Wie voll die Waschmaschine beladen wird, hängt meist von der Menge des angehäuften Wäschebergs ab. Die einen haben mehr, die anderen weniger – je nachdem, wie viel Zeit man für die Wäsche hat. Um die Waschmaschine nicht halb leer anzuschmeißen, werden Unterwäsche und Socken meist zusammen gewaschen. Spricht etwas dagegen? Wir verraten es Ihnen!

Baby in unterwäsche und socken liegt auf decke

Kann man Unterwäsche mit „normaler“ Wäsche in die Trommel geben?

Ja, auch Unterwäsche können Sie ganz normal mit anderer Wäsche in die Waschmaschine geben. Dagegen spricht absolut gar nichts! Gerade wenn nur wenig zu waschen ist, hat es oftmals keinen Sinn, die Klamotten separat zu reinigen. Wichtig ist jedoch, dass beide Textilien mit demselben Waschprogramm behandelt werden können. Das bedeutet konkret: Beide müssen für dieselbe Waschtemperatur geeignet sein und möglichst ähnliche Farben haben. Daher gilt auch hier die Regel: Vor dem Waschen die Wäsche richtig sortieren.

Einziges Ausschlusskriterium sollte neu gekaufte Unterwäsche sein. Wie bei allen neu gekauften Klamotten sollten Sie diese lieber gesondert in die Waschmaschine geben – besonders bei dunklen Farben. Denn an den Fasern der Kleidung befinden sich meist noch Farb- oder Produktionsrückstände wie Chemikalien oder Konservierungsstoffe. Diese können bereits gewaschene Wäsche beschädigen oder verfärben. Gleiches gilt auch für Socken.

Lassen sich Socken und Unterwäsche zusammen waschen?

Ja, das ist absolut kein Problem! Um Unterwäsche und Socken zusammen zu waschen, müssen Sie sich nur an die üblichen Kriterien halten: das bedeutet, die Pflegesymbole auf dem Herstelleretikett, die Waschtemperatur, die Farbe und das Material zu beachten. Ausgefallene Unterwäsche aus Seide oder anderen empfindlichen Materialien ist meist von der Maschinenwäsche ausgeschlossen. Diese sollten Sie lieber per Handwäsche reinigen.

Ist Ihre Wäsche für die Waschmaschine geeignet, geben Sie die Unterwäsche und Socken nach Farben sortiert in die Wäschetrommel, um sie zusammen zu waschen. Fügen Sie je nach Farbe entweder ein Waschmittel für Buntwäsche wie Persil Color Pulver oder Persil Color Kraft-Gel bzw. für weiße Wäsche Persil Universal Pulver oder Persil Tiefenrein Plus Gel hinzu. Aber wenn man Socken und Unterwäsche zusammen wäscht, wie viel Grad sind da sinnvoll?

Starten Sie am besten einen Waschgang bei 30 oder 40 Grad. Diese Temperaturen sind vollkommen ausreichend, um die üblichen Bakterien und Keime abzutöten. Waren Sie schwer krank, sollten Sie in Erwägung ziehen, Socken und Unterwäsche zusammen bei 60 Grad mit einem Kochwaschgang zu waschen. Das beseitigt auch hartnäckige Bakterien. Ist die Wäsche durchgelaufen, können Sie sie ganz normal auf den Wäscheständer hängen und trocknen lassen.

Tipp: Wenn Sie Unterwäsche und Socken zusammen gewaschen haben, sollten Sie lieber auf den Trockner verzichten. Beide enthalten meist elastische Gummibänder, die beim Trocknen sehr schnell ausleiern können. Verzichten Sie daher eher darauf und nutzen Sie die gute alte Wäscheleine.

  • Geflochtener Korb voll mit weißer Wäsche und einem roten Kleidungsstück.

    Wäsche sortieren und vorbereiten: Darauf sollten Sie achten

    Ihr Lieblingspullover ist eingelaufen und das weiße T-Shirt plötzlich rosa? Sortieren Sie die Wäsche vor ...

  • Pflegeetikett eines gelben Handtuchs.

    Pflegesymbole

    Sie haben ein neues Kleidungsstück und wissen nicht, was dieses eine Symbol schon wieder bedeutet? Wir haben eine Übersicht für Sie erstellt.

  • Hände waschen ein grünes Kleidungsstück in klarem Wasser

    Handwäsche ohne Waschmaschine: So geht's

Weitere Produkte

  • Persil Color Pulver

    Persil Color Pulver

  • Persil Color-Gel

    Persil Color Kraft-Gel

  • Persil Universal Pulver

    Persil Universal Pulver