Jetzt anhören – Daunenjacke waschen und trocknen: So klappt's

Your browser does not support HTML5 <AUDIO> element. Download audio.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Waschen von Daunenjacken

 

Schritt 1: Schauen Sie nach, ob Ihre Daunenjacke in der Waschmaschine gewaschen werden darf. Sehen Sie sich das Pflegeetikett an: Falls das Waschmaschinen-Symbol (Bottich mit Wasser) durchgestrichen ist, sollten Sie Ihre Jacke in die Reinigung geben, denn eine Handwäsche ist sehr aufwendig.

Schritt 2: Drehen Sie Ihre Daunenjacke oder Ihren Daunenmantel auf links und schließen Sie alle Reißverschlüsse, bevor Sie das gute Stück in die Waschmaschine geben.

Schritt 3: Füllen Sie ein passendes Waschmittel in die Maschine. Bei der Dosierung richten Sie sich nach den Empfehlungen des Herstellers.

Schritt 4: Wählen Sie das Feinwäsche- oder Wollprogramm bei 30 oder 40 Grad mit anschließendem Schleudergang bei geringer Drehzahl – je nach Angaben auf dem Pflegeetikett. Ein zweiter Waschgang ohne Waschmittel ist im Anschluss empfehlenswert.

Schritt 5: Geben Sie Ihre Daunen- bzw. Steppjacke zum Trocknen in den Trockner. Legen Sie zusätzlich zwei Trocknerbälle (alternativ: saubere Tennisbälle) in die Trommel. Sie lockern die Daunen beim Trocknen auf. Prüfen Sie anschließend, ob die Jacke wirklich trocken ist, und wiederholen Sie den Vorgang gegebenenfalls.

 

Daunenjacke waschen: Empfindliches Naturprodukt

 

Das Waschen von Daunen- und Steppjacken erfordert besondere Sorgfalt. Denn eine Daunenjacke ist ein Naturprodukt. Die Füllung besteht aus echten Federn und Daunen, die bei Feuchtigkeit und Nässe verklumpen können. Aber wenn Sie wissen, worauf Sie achten müssen, können Sie Ihre Daunenjacke problemlos zu Hause in der Waschmaschine waschen, ohne Schäden befürchten zu müssen.

 

Wie oft sollte eine Daunenjacke gewaschen werden?

 

Gerade in der kalten Jahreszeit tragen Sie Ihre Daunenjacke sicher häufig. Trotzdem sollten Sie sie nicht zu häufig waschen. Die Daunenfüllung reagiert sehr sensibel auf starken Druck und jede Art von Feuchtigkeit. Außerdem kann Ihr gutes Stück bei zu häufigem Waschen seine Form verlieren, weil die Daunen verrutschen oder durch beschädigte Nähte nach außen dringen. Hängen Sie Ihre Daunenjacke daher lieber häufiger zum Lüften nach draußen, anstatt sie gleich in die Waschmaschine zu geben.

 

Einmal im Jahr können Sie Ihre Daunenjacke aber ruhig waschen. Welche Details es dabei zu beachten gilt, lesen Sie im Folgenden.

 

Wählen Sie das richtige Programm

 
  • Wussten Sie, dass Ihre Waschmaschine bei einem Pflegeleicht-, Feinwäsche- oder Wollprogramm mit mehr Wasser wäscht als in anderen Programmen? Optimale Bedingungen für Ihre Daunenjacke! Wählen Sie daher stets eines dieser Programme aus – oder ein spezielles Waschprogramm für Daunen, falls Ihre Maschine ein solches besitzt.
  • Während des Waschens saugen sich die Daunen und Federn Ihrer Jacke mit Wasser voll. Daher sollten Sie die Jacke am Ende des Waschprogramms kurz schleudern – allerdings nur mit 600 bis maximal 800 Umdrehungen.
  • Die meisten Waschmaschinen verfügen über die Funktionen "extra spülen" oder "Spülen Plus". Stellen Sie dieses Programm am Ende des normalen Waschprogramms ein, um auch die letzten Waschmittelreste aus Ihrer Daunenjacke zu entfernen.

 

Die optimale Waschtemperatur für Daunenjacken

 

Daunenjacken sollten auf keinen Fall zu heiß gewaschen werden, zu große Hitze kann die Füllung des Kleidungsstücks beschädigen. 30 bis 40 Grad reichen meist völlig aus. Die Waschtemperatur hängt natürlich auch von der Beschaffenheit und dem Stoff Ihrer Daunenjacke ab. Lesen Sie sich die Hinweise des Herstellers auf dem Pflegeetikett gut durch, bevor Sie Ihre Daunenjacke in die Waschmaschine geben. Hier finden Sie die maximale Temperatur, bei der Sie Ihre Daunenjacke waschen können.

 

Welche Waschmittel eignen sich am besten?

 

Daunen und Federn reagieren sehr sensibel auf Waschmittel. Damit Ihr Lieblingsstück schonend gereinigt wird und die Füllung der Jacke Ihre Lockerheit nicht verliert, waschen Sie Ihre Daunenjacke oder Ihren Daunenmantel mit einem Color-Waschmittel wie Persil Color Kraft-Gel oder Persil Color-Megaperls.

Noch sanfter gelingt die Reinigung mit einem Feinwaschmittel wie Perwoll für Wolle & Feines.

 

Tipp vom Profi:

Verzichten Sie beim Waschen Ihrer Daunenjacke auf Weichspüler. Die Daunen und Federn könnten sonst verkleben und Ihre "Fluffigkeit" verlieren.

 

So trocknen Sie Ihre Daunenjacke richtig

 

Wenn Sie einen Daunenmantel waschen, brauchen Sie zwingend einen Trockner. Denn ohne Trockner ist es sehr schwer, sämtliche Feuchtigkeit aus der Füllung zu entfernen. Zudem werden die Federn durch das Herumwirbeln der Jacke im Trockner schön aufgelockert. Folgende Tipps helfen Ihnen beim Trocknungsvorgang:

 

  1. Überprüfen Sie, ob Ihr Trockner groß genug für Ihren Daunenmantel ist: Mindestens sechs Kilogramm Fassungsvermögen sollte die Trommel haben. Trocknen Sie die Daunenjacke am besten einzeln – ohne weitere Textilien.
  2. Geben Sie ein oder zwei Trocknerbälle mit in die Trommel. Alternativ nehmen Sie zwei saubere, ausrangierte Tennisbälle. Sie sorgen dafür, dass die Daunen beim Trocknen noch besser aufgelockert werden und nicht verklumpen.
  3. Achten Sie darauf, dass Sie die Jacke nicht zu heiß trocknen. 30 bis 40 Grad reichen aus. Wählen Sie ein Kurzprogramm aus und trocknen Sie die Daunenjacke nicht länger als eine halbe Stunde.
  4. Schütteln Sie die Jacke nach dem ersten Trockenprogramm gut aus und prüfen Sie die Restfeuchte. Starten Sie dann gegebenenfalls einen erneuten Trocknungsvorgang.  
  5. Lassen Sie die Daunenjacke nach dem Trocknen abkühlen. Erst dann lässt sich erfühlen, ob sie wirklich nicht mehr feucht ist. Spüren Sie noch Restfeuchte, geben Sie die Jacke noch einmal in den Trockner.

 

Perfekt gerüstet für die kalte Jahreszeit

 

Sie wissen jetzt, wie Sie Ihre geliebte Daunenjacke waschen und trocknen sollten, um noch lange Freude an dem guten Stück zu haben. Besonders wichtig sind eine schonende Wäsche und das gründliche Trocknen im Trockner – am besten mit Trockner- oder Tennisbällen, damit die Daunen nicht verklumpen. Dann können Sie jeden Winter in Ihrer kuscheligen Jacke genießen.

Hat sich ein hartnäckiger Fleck auf Ihren Daunenmantel oder ein anderes Kleidungsstück verirrt? Dann werfen Sie einen Blick in unsere Fleckenhilfe. Hier können Sie nachlesen, wie Sie den unterschiedlichsten Flecken erfolgreich zu Leibe rücken.