Los geht’s – Schritt für Schritt

 

Schritt 01: Verursacht Erbrochenes Flecken, entfernen Sie zuerst die groben Verunreinigungen. Frische Flecken spülen Sie unter fließendem, kaltem Wasser aus, bei eingetrocknetem Erbrochenem entfernen Sie solche Reste vorsichtig mit einer weichen Bürste.

 

Schritt 02: Behandeln Sie die Kotzflecken vor, um sie rückstandslos zu entfernen. Tragen Sie dazu auf Baumwolltextilien etwas Persil Bekämpft Gerüche Gel auf und lassen Sie es einwirken. Für empfindliche Textilien aus Wolle oder Seide verwenden Sie zur Vorbehandlung am besten Perwoll Wolle & Feines oder ein anderes geeignetes Waschmittel.

 

Schritt 03: Spülen Sie das vorbehandelte Kleidungsstück gründlich unter lauwarmem Wasser aus.

 

Schritt 04: Prüfen Sie die Pflegesymbole auf dem Waschetikett. Wählen Sie die maximale erlaubte Temperatur und das zum Stoff passende Waschmittel. So entfernt der Waschgang in der Maschine Flecken von Erbrochenem meist rückstandslos aus Ihrer Kleidung.

Fertig! Schauen Sie sich Ihr Kleidungsstand nach dem Waschen genau an und überprüfen Sie das Ergebnis. Sind die Flecken vom Erbrochenen rückstandslos entfernt? Falls nicht, wiederholen Sie die Schritte 2 bis 4.

Tipp vom Profi: Wenn Sie Flecken auf Kleidungsstücken vorbehandeln, überprüfen Sie zuvor stets an einer unauffälligen Stelle die Farbechtheit.

 

Flecken von Erbrochenem entfernen – eine besondere Herausforderung

 

Zunächst kommt es darauf an, welche Rückstände die Flüssigkeit enthält. Während sich frische Flecken in der Regel sehr gut beseitigen lassen, brauchen Sie manchmal spezielle Tricks oder Fleckenentferner, um eingetrocknetes Erbrochenes zu entfernen. Waschmittel wie Persil Universal Megaperls oder Persil Color Megaperls nehmen es beispielsweise mit den Fettbestandteilen in Erbrochenem auf. Bei intensiven Verfärbungen, die etwa erbrochene Tomatensoße auf Textilien hinterlässt, brauchen Sie manchmal etwas Geduld. Können Sie besonders hartnäckige Flecken von Erbrochenem aus Ihrer Kleidung trotz mehrerer Versuche nicht entfernen, bleibt als letztes Mittel der Gang in die chemische Reinigung.

 

Eingetrocknetes kann vor allem dann zur Glückssache werden, wenn es sich um Flecken auf Seide oder anderen besonders empfindlichen Textilien handelt. Überlassen Sie das Reinigen von sensiblen Kleidungsstücken im Zweifelsfall lieber einem Profi.

 

Fast jeden Fleck von Erbrochenem entfernen Sie mit entsprechender Vorbehandlung und einem kraftvollen Qualitäts-Waschmittel ohne Probleme. Ganz unabhängig von der jeweiligen Ursache sollten Sie bei der Fleckenentfernung grundsätzlich einige allgemeine Tipps beachten. Die wichtigste Regel lautet: Je frischer der Fleck, umso einfacher werden Sie ihn wieder los.

 

Sie haben eine spezielle Frage, auf die Sie möglichst schnell eine Antwort brauchen? Dann hilft Ihnen unsere Chat-Fleckenhilfe sofort weiter!

Jetzt anhören – wie man Kotzflecken entfernt

Your browser does not support HTML5 <AUDIO> element. Download audio.